Gemeindevertretung : Tiefe Gräben um die Fraktion der Moorreger SPD entstanden

Avatar_shz von 11. Juni 2021, 18:29 Uhr

shz+ Logo
Die SPD-Fraktion, Janina Schildt und Thorsten Dührkop, hatte zahlreiche, verfahrenstechnische Einwände.
Die SPD-Fraktion, Janina Schildt und Thorsten Dührkop, hatte zahlreiche, verfahrenstechnische Einwände.

Im September 2020 wechselten zwei SPD-Mitglieder zu den Freien Wählern, was ein kommunalpolitisches Beben auslöste. Das zeigte sich wieder in der Gemeindevertretung. Vor und während der Sitzung hagelte es SPD-Anträge.

Moorrege | Im September 2020 wechselten zwei SPD-Mitglieder zu den Freien Wählern. Seitdem gibt es tiefe Gräben in der Moorreger Lokalpolitik. Das zeigte sich wieder einmal in der Gemeindevertretung. Vor und während der Sitzung hagelte es seitens der SPD Anträge, Einsprüche oder Eingaben, die sich hauptsächlich nicht mit konkreten lokalpolitischen Themen, sonder...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen