Spendenaktion : Gemeinschaftsschule Moorrege erhält 3D-Drucker vom Rotary-Club Pinneberg

Avatar_shz von 02. Mai 2021, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Sie haben schon viele Ideen für den neuen Drucker: Informatik-Lehrer Klaus Romeikat (vorn, links) und Technik-Lehrer Patrick Looft (vorn, rechts). Schulleiter Knud Avé-Lallemant (Mitte) nahm die Spende von den beiden Rotariern Andreas Freyer (von links) und Henning Pein entgegen.
Sie haben schon viele Ideen für den neuen Drucker: Informatik-Lehrer Klaus Romeikat (vorn, links) und Technik-Lehrer Patrick Looft (vorn, rechts). Schulleiter Knud Avé-Lallemant (Mitte) nahm die Spende von den beiden Rotariern Andreas Freyer (von links) und Henning Pein entgegen.

Das moderne Gerät soll vor allem im Bereich Naturwissenschaften und Technik zum Einsatz kommen.

Moorrege | An der Gemeinschaftsschule Moorrege (Gemsmo) wird seit neustem nicht mehr nur zweidimensional gedruckt. Die Schule freut sich über einen neuen 3D-Drucker, der ihr kürzlich vom Rotary Club Pinneberg gespendet wurde. Mit den Spenden bedacht wurden und werden sieben weiterführende Schulen im Kreis Pinneberg. Dafür haben die Rotarier insgesamt mehr als 10...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen