Forderung für mehr Komfort : Radwege in Uetersen: SPD beklagt zahlreiche Mängel

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 07:45 Uhr

shz+ Logo
Bernd Szwirblatt (auf dem Fahrrad) lächelt für die Kamera. Doch eigentlich ist ihm und ist auch seinem SPD-Fraktionskollegen Dieter Schipler nicht zum Lachen zumute, angesichts des Radwegezustands im Bereich des Ohrtbrookgrabens. Überall haben sich Matschstellen gebildet, die eine Unfallgefahr für Radfahrer aber auch Fußgänger darstellten, sagen die beiden Uetersener Sozialdemokraten.
Bernd Szwirblatt (auf dem Fahrrad) lächelt für die Kamera. Doch eigentlich ist ihm und ist auch seinem SPD-Fraktionskollegen Dieter Schipler nicht zum Lachen zumute, angesichts des Radwegezustands im Bereich des Ohrtbrookgrabens. Überall haben sich Matschstellen gebildet, die eine Unfallgefahr für Radfahrer aber auch Fußgänger darstellten, sagen die beiden Uetersener Sozialdemokraten.

Was Tornesch kann, sollte auch in Uetersen machbar sein. Das fordert jetzt die SPD. Gemeint sind überörtliche Radwege, die sich auf Tornescher Gebiet in Top-Zustand präsentieren, in Uetersen jedoch Defizite aufweisen.

Uetersen | Das Elektrofahrrad (E-Bike) hat mit dazu beigetragen, dass der Zweiradmarkt boomt. Immer mehr Menschen steigen vom Auto auf das Fahrrad um oder nutzen das Rad als alternative Möglichkeit, um zügig von A nach B zu kommen. Die Corona-Krise hat diesen Trend augenscheinlich noch verstärkt. Man gönnt sich mehr Entspannung vor Ort. Insbesondere für kürzere ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen