Feuerwehr Uetersen im Einsatz : Sturm Ferdinand schüttelt Bäume durch – Ast droht auf die Straße zu fallen

Avatar_shz von 02. August 2021, 12:39 Uhr

shz+ Logo
Mithilfe einer Handsäge wurde der angebrochene Ast von einem Feuerwehrmann aus der Baumkrone geschnitten.
Mithilfe einer Handsäge wurde der angebrochene Ast von einem Feuerwehrmann aus der Baumkrone geschnitten.

Der Wind wehte am Sonntag (1. August) kräftig. Ein Ast knickte ab und bescherte der Feuerwehr einen Einsatz, der 45 Minuten dauerte. Die Polizei hatte den Abschnitt der Anliegerstraße zuvor bereits gesperrt.

Uetersen | Tief Ferdinand hat dem Norden und somit auch Uetersen (Kreis Pinneberg) eine Menge Regen beschert. Aber auch Sturm. Windböen kurz unterhalb der Sturmstärke reichten aus, um die vollbelaubten Bäume ordentlich durchzuschütteln. Am Tornescher Weg drohte am Sonntagnachmittag (1. August) ein Ast über einer Anliegerstraße abzubrechen. Er baumelte in zirka s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert