Nach den Winterferien : Kein Corona-Chaos an Klaus-Groth-Schule in Tornesch

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Auch an der Gemeinschaftsschule in Tornesch gelten angesichts der aktuellen Corona-Lage schärfere Regeln.
Auch an der Gemeinschaftsschule in Tornesch gelten angesichts der aktuellen Corona-Lage schärfere Regeln.

Schulleiter Andreas Waldowsky zufolge sind aktuell nur wenige der knapp 1150 Schüler an Corona erkrankt oder als Kontaktperson in Quarantäne. Die Schule ergreift dennoch Vorsichtsmaßnahmen für den Fall der Fälle.

Tornesch | Trotz der aktuell bundesweit angespannten Corona-Infektionslage ist der große Corona-Schock nach den Winterferien an der Klaus-Groth-Schule Tornesch (KGST) ausgeblieben. „Der Krankenstand bei unseren Schülern und Lehrern aufgrund von Corona ist überschaubar“, sagt Schulleiter Andreas Waldowsky. Aktuell fehlen etwa 15 der insgesamt knapp 1150 Schüler, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen