SPD-Geschichtswerkstatt : NS-Spurensuche: Erhard Vogt lädt zum Rundgang durch Uetersen ein

Avatar_shz von 31. August 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Erhard Vogt lädt zu einem weiteren Stadtrundgang ein. Die Teilnehmer erfahren etwas über die NS-Ortsgeschichte.
Erhard Vogt lädt zu einem weiteren Stadtrundgang ein. Die Teilnehmer erfahren etwas über die NS-Ortsgeschichte.

Auch in Uetersen herrschte der NS-Terror vor. Das Geschehen von 1933 bis 1945 arbeitet die SPD-Geschichtswerkstatt auf. Die Recherche-Ergebnisse werden in Stadtrundgängen zur NS-Ortsgeschichte präsentiert.

Uetersen | Die Stadtführung „Uetersen im Nationalsozialismus“ der Geschichtswerkstatt des SPD-Ortsvereins wird am Sonnabend (11. September) ein weiteres Mal angeboten. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Buttermarkt. Die Führung dauert zirka zwei Stunden. Zwangsarbeit, Ungehorsam und Widerstand An verschiedenen Stationen im westlichen Stadtgebiet werden Sabine Nik...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen