Abzug aus Uetersen : MacGregor verlegt sein Materiallager in die Niederlande

Avatar_shz von 19. Oktober 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Blick auf das Firmengelände von MacGregor am Tornescher Weg in Uetersen: Dort wird aktuell das Materiallager aufgelöst. Die Fertigungsteile werden zukünftig in den Niederlanden gelagert.
Blick auf das Firmengelände von MacGregor am Tornescher Weg in Uetersen: Dort wird aktuell das Materiallager aufgelöst. Die Fertigungsteile werden zukünftig in den Niederlanden gelagert.

Die Mitarbeiter hatte MacGregor bereits 2020 aus Uetersen abgezogen – in Richtung Hamburg. Jetzt, ein Jahr später, erfolgt ein weiterer Abschied auf Raten: MacGregor schließt sein Uetersener Materiallager.

Uetersen | Bereits 2020 wurden die Arbeitsplätze von Uetersen nach Hamburg (Max-Born-Office) verlegt, jetzt siedelt MacGregor sein Materiallager vom Tornescher Weg nach Oostrum in den Niederlanden um. Dem Schritt des Konzerns liege eine strategische Entscheidung zugrunde, sagte auf shz.de-Anfrage MacGregor-Germany-Geschäftsführer Andreas Harms. Die Zukunft um...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen