Infoabend : Uetersen: Das sind die Pläne der Bürgerenergiegenossenschaft

Avatar_shz von 29. August 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Thorsten Berndt (von rechts), der Planet-Energy-Geschäftsführer Julian Tienken, Maximilian Hollander-Quast und Karl-Heinz Schlüter stellten Details zur geplanten Energiegenossenschaft vor.
Thorsten Berndt (von rechts), der Planet-Energy-Geschäftsführer Julian Tienken, Maximilian Hollander-Quast und Karl-Heinz Schlüter stellten Details zur geplanten Energiegenossenschaft vor.

Mit Anteilen zu 250 Euro pro Stück soll die Genossenschaft allen zugänglich sein, die in vom Windpark betroffenen Gemeinden leben. Gewinnausschüttungen werden erst für die Jahre 2033 bis 2043 erwartete.

Uetersen | Die Stimmung auf der Info-Veranstaltung in der Kleinen Stadthalle war gut. Kritische Stimmen am Repowering-Projekt kamen nicht auf. „Ich würde gern mitmachen“, äußerte Anke Schenk aus Uetersen, „das ist eine gute Möglichkeit, dem Klimawandel etwas entgegenzusetzen.“ „Kleiner Beitrag zum Umweltschutz“ „Die Energiewende ist mir wichtig“, bekräftig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen