Fußball-Lotto-Pokal : Heidgrabener SV behauptet sich in Blankenese im Elfmeterschießen

Avatar_shz von 01. August 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Als Doppeltorschütze, aber auch Elfmeter-Fehlschütze trat Philippe Schümann vom Heidgrabener SV in Blankenese in Erscheinung.
Als Doppeltorschütze, aber auch Elfmeter-Fehlschütze trat Philippe Schümann vom Heidgrabener SV in Blankenese in Erscheinung.

Die Bezirksliga-Kicker von Trainer Ove Hinrichsen verloren nach einer 2:0-Fühurng den Faden, bewiesen dann aber nach einem 3:3 nach 90 Minuten vom ominösen Punkt aus Nervenstärke.

Heidgraben | „Ein paar graue Haare mehr“ wuchsen Ove Hinrichsen, dem Trainer der Bezirksliga-Fußballer des Heidgrabener SV, am Freitag (30. Juli) im Lotto-Pokal-Erstrunden-Spiel beim Kreisligisten SV Blankenese. Dabei begann die Partie wunschgemäß und Philipp Schümann sorgte für eine 2:0-Führung, als er erst einen Steilpass von Serge Haag verwertete (10. Minute) u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen