Corona-Folgen : Heidgrabener Kosmetikerin Alissa Kraemer kämpft um ihre Existenz

Avatar_shz von 08. März 2021, 12:27 Uhr

shz+ Logo
Seit Montag (8.März) darf Alissa Kraemer aus Heidgraben ihr Kosmetikstudio wieder öffnen.
Seit Montag (8.März) darf Alissa Kraemer aus Heidgraben ihr Kosmetikstudio wieder öffnen.

Die 25-Jährige hat im Sommer 2020 ihr eigenes Kosmetikstudio eröffnet. Derzeit lebt sie von ihren Ersparnissen.

Heidgraben | Alissa Kraemer fühlt sich von der Politik nicht ernst genommen. Die Kosmetikerin aus Heidgraben durfte ihren Beruf aufgrund der Corona-Beschränkungen mehr als zweieinhalb Monate nicht ausüben. Doch dass ihre Dienstleistungen anders bewertet werden als die Tätigkeit der Friseure, findet sie ungerecht. Anspruch auf November- und Dezemberhilfen hat sie n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen