Heidgraben : Vergiftete Freigänger-Katzen: Halterin bittet um Schneckenkorn-Verzicht

Avatar_shz von 08. September 2021, 10:50 Uhr

shz+ Logo
Lotte und Wanda führen in Heidgraben ein artgerechtes, glückliches Katzenleben. Diese Fotos sind vor der Vergiftung entstanden.
Lotte und Wanda führen in Heidgraben ein artgerechtes, glückliches Katzenleben. Diese Fotos sind vor der Vergiftung entstanden.

Anke-Suzan Behrmann musste mit ansehen, wie ihre Katzen starke Vergiftungen erlitten und fast verendet wären. Die Heidgrabenerin appelliert daran, den Einsatz von Gift in den Gärten zu überdenken.

Heidgraben | Mit schweren Vergiftungserscheinungen brachte Anke-Suzan Behrmann aus Heidgraben ihre beiden Katzen in die Tierklinik. Die behandelnden Tierärzte vermuten, dass die lebensgefährliche Vergiftung durch Schneckenkorn ausgelöst wurde. Wanda und Lotte überlebten nur knapp. Tierhalterin Behrmann erstattete Anzeige und appelliert nun an ihre Mitbürger, auf d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen