Großfeuer in Langes Tannen : So erlebte Eilika Plath als Nachbarin den Scheunenbrand in Uetersen

Avatar_shz von 13. Oktober 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Die Museumsscheune in Langes Tannen wurde durch das Feuer zerstört. Die Kriminalpolizei ermittelt und hat den Brandort beschlagnahmt.
Die Museumsscheune in Langes Tannen wurde durch das Feuer zerstört. Die Kriminalpolizei ermittelt und hat den Brandort beschlagnahmt.

An Öffungstagen schließt Eilika Plath abends die Scheune im Auftrag der Stadt Uetersen ab. Etwa zweieinhalb Stunden später brach am Sonntag das Feuer aus.

Uetersen | Für Eilika Plath war der Sonntagabend (12. Oktober), der eigentlich der Vorbereitung auf den Familienurlaub dienen sollte, mit einem großen Schrecken verbunden: Um 18 Uhr hatte sie wie immer an Öffnungstagen der Museumsscheune in Langes Tannen im Auftrag der Stadt Uetersen alle Sicherungschecks vorgenommen und die Tür abgeschlossen. Gegen 20.30 Uhr na...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen