Atelier an der Friedrichstraße : Glasmaler Jörgen Habedank wirkt seit zehn Jahren in Tornesch

Avatar_shz von 31. August 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Der Tornescher Künstler Jörgen Habedank vor einem Triptychon, das er für einen Andachts- und Veranstaltungsraum der Diakonie in der Nähe Nürnbergs gemalt hat.
Der Tornescher Künstler Jörgen Habedank vor einem Triptychon, das er für einen Andachts- und Veranstaltungsraum der Diakonie in der Nähe Nürnbergs gemalt hat.

Der in Tornesch lebende und arbeitende Künstler feierte kürzlich seinen 60. Geburtstag. Derzeit arbeitet er an einer Glasmalerei für eine Stralsunder Hochschule, doch auch im Kreis Pinneberg sind seine Spuren sichtbar.

Tornesch | Seit fast 30 Jahren ist Jörgen Habedank als Künstler selbstständig. Mehr als 2500 Bilder hat er gemalt und 100 Glasprojekte realisiert. Seine Arbeitsstätte hat der gerade 60 Jahre alt gewordene Kunstschaffende seit zehn Jahren in der ehemaligen Mühle Tornesch an der Friedrichstraße 21a. „Wo früher gemahlen wurde, wird heute gemalt“, sagt Habedank, der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen