57-Jährige mit Messer getötet : Gewalttat in Tornesch: Was wir bislang wissen – und was nicht

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Der Tatort in Tornesch: Ermittler der Polizei untersuchen das Haus, in dem die Leiche der 57-Jähirgen gefunden worden war.
Der Tatort in Tornesch: Ermittler der Polizei untersuchen das Haus, in dem die Leiche der 57-Jähirgen gefunden worden war.

Ein Mann behauptet am Telefon, seine Partnerin getötet zu haben. Anschließend nimmt er sich auf einer vielbefahrenen Bahnstrecke selbst das Leben. shz.de fasst den aktuellen Stand der Ermittlungen zusammen.

Tornesch | Eine Gewalttat und ein Suizid bewegen den Kreis Pinneberg: Ein 59-Jähriger meldet sich am frühen Dienstagnachmittag (11. Januar) per Notruf bei der Polizei. Dort gibt er an, seine Partnerin – eine 57-Jährige aus Tornesch – getötet zu haben. Wenige Minuten später nimmt sich der Anrufer auf der Bahnstrecke Hamburg-Elmshorn selbst das Leben. Laut Poli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert