Solidarität bewiesen : Stadtwerke Pinneberg helfen beim Aufspüren eines Gaslecks in Malente

Avatar_shz von 21. Februar 2021, 12:59 Uhr

Stadtwerke aus dem gesamten Land haben geholfen, ein Gasleck zu beseitigen. 5500 Gebäude waren betroffen.

Pinneberg/Malente | 5.500 Gebäude mussten in der Nacht zum Sonnabend (20. Februar) von der Energielieferung getrennt werden. Im Bereich Malente ist es zu einem kapitalen Schaden an einer für die Eutiner Versorgung wichtigen Gasleitung der SH-Netz gekommen, teilen die Stadtwerke Pinneberg mit, die sich mit Spezialisten helfend eingebracht hatten. Die Bewohnerschaft der be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert