Baden ohne Aufsicht : Freibad Oberglinde: Uetersener Politiker verabschieden mehrere Prüfaufträge

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Jens Ewald (Grüne) ist Vorsitzender des Sozial- und Umweltausschusses. Er ließ über den umfangreichen CDU-Antrag abstimmen.
Jens Ewald (Grüne) ist Vorsitzender des Sozial- und Umweltausschusses. Er ließ über den umfangreichen CDU-Antrag abstimmen.

Die CDU-Fraktion in Uetersen hat sich mit ihrem Antrag im Sozial- und Umweltausschuss in allen Punkten durchgesetzt.

Uetersen/Moorrege | Die CDU ist am Ziel. Während der Sitzung des Ausschusses für Soziales und Umwelt am Donnerstag (29. April) ist über einen Antrag der Christdemokraten abgestimmt worden, mit dem die Möglichkeit des Badens ohne Aufsicht im Naturfreibad Oberglinde (Moorrege) verwaltungsseitig noch einmal überprüft werden sollte. Der Antrag wurde mehrheitlich und in einem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen