Moorrege : Nach vermeintlichem Schornsteinbrand: Feuerwehr befreit Kind aus Spielgerät

Avatar_shz von 26. März 2021, 16:33 Uhr

shz+ Logo
_202103261557_full.jpeg

Das Anfeuern eines Holzofens führte zur ersten Alarmierung. Dann steckte ein Kind auf einem Spielplatz in der Klemme.

Moorrege | Zwei Einsätze musste die Feuerwehr Moorrege am Donnerstag (25. März) abarbeiten. Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte gegen 6.40 Uhr einen stark qualmenden Schornstein an einem Gebäude an der Wedeler Chaussee entdeckt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Die anrückenden Kräfte sahen besagte Rauchentwicklung deutlich, allerdings passte die Adresse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert