Nach Protesten : Esinger Straße in Tornesch: Radschutzstreifen kommt nicht

Avatar_shz von 03. März 2021, 18:15 Uhr

shz+ Logo
Es darf weiterhin geparkt werden an der Esinger Straße in Tornesch. Das hätte sich geändert, hätte der Kreis die Anordnung des Radschutzstreifens nicht widerrufen. Auf einem solchen herrscht Halte- und Parkverbot.
Es darf weiterhin geparkt werden an der Esinger Straße in Tornesch. Das hätte sich geändert, hätte der Kreis die Anordnung des Radschutzstreifens nicht widerrufen. Auf einem solchen herrscht Halte- und Parkverbot.

Nachdem sich in Tornesch Widerstand geregt hatte, hat der Kreis Pinneberg die im Juli getroffene Anordnung widerrufen.

Tornesch | Der Kreis Pinneberg hat entschieden: Es wird kein beidseitiger Radschutzstreifen entlang der Esinger Straße (Landesstraße 107) in Tornesch eingerichtet. Die Kreisverwaltung hat die im Juli getroffene Anordnung am Mittwoch (3. März) widerrufen. Das teilte Kreissprecherin Silke Linne mit. Die verkehrsrechtliche Anordnung hatte in Tornesch einen Aufschre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen