Corona-Krise : Das Freiwilligenforum Uetersen ist weiterhin für die Bürger da

Avatar_shz von 14. Mai 2021, 08:30 Uhr

shz+ Logo
Bärbel Brennecke (von links) und Barbara Axt sind die freundlichen Stimmen am FFU-Telefon.
Bärbel Brennecke (von links) und Barbara Axt sind die freundlichen Stimmen am FFU-Telefon.

Zweimal im Monat gibt es eine Sprechstunde im Rathaus an der Wassermühlenstraße. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Uetersen | Seit mehr als 18 Monaten ist auch das Freiwilligenforum Uetersen (FFU) durch die Corona-Krise beeinträchtigt und hat sich, wie fast alle anderen auch, den Umständen, die diese Situation fordert, angepasst. „Eine ungemein große Herausforderung war und ist unsere Altersstruktur, die leider entgegen den Konsequenzen aus den Erkenntnissen dieses Virus ste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen