zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 12:53 Uhr

Zuwendung : 900 000 Euro für den MarktTreff

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die mittlerweile fünf Jahre währenden Vorarbeiten, Gespräche, Ideensammlungen, Planungen, Ausschreibungen, finanziellen Weichenstellungen und Genehmigungen für den Heidgrabener MarktTreff gehen nun in die Endphase.

shz.de von
erstellt am 25.Nov.2011 | 20:25 Uhr

Der Bauantrag soll bis zum Jahresende gestellt werden und der erste Spatenstich im Frühjahr 2012 erfolgen.

Landesinnenminister Klaus Schlie (CDU), der auf dem Weg zu einer Veranstaltung der Elmshorner Christdemokraten war, nutzte die Gelegenheit, in Heidgraben vorbeizuschauen und an Bürgermeister Udo Tesch den Zuwendungsbescheid des Landes für ein zinsgünstiges Darlehen für den MarktTreff aus Mitteln des Kommunalen Investitionsfonds in Höhe von 927000 Euro zu überreichen.

„Ich freue mich, hier bei einem Bürgermeister zu sein, der sich seit 45 Jahren für seine Gemeinde engagiert und bei der Verwirklichung der MarktTreff-Idee für Heidgraben keine Mühen gescheut hat“, so Klaus Schlie. Er kenne MarktTreffs aus seinem Heimatkreis Herzogtum Lauenburg und wisse um die Bedeutung dieser Einrichtungen für das Leben in einer Gemeinde, so der Innenminister. Er lobte die Initiative der Heidgrabener, ihre kommunale Identität zu leben und zu stärken. „Dieser MarktTreff verbessert die Infrastruktur vor Ort und ist ein landesweites Vorbild für hohes bürgerschaftliches Engagement“, betonte Minister Klaus Schlie.

Bürgermeister Udo Tesch hatte ihm berichtet, dass seit Beginn der MarktTreff-Planungen 60 Heidgrabener in zwei Arbeitskreisen mitgewirkt haben und 134 schriftliche Zusagen für die Gründung einer Genossenschaft als Träger des MarktTreffs vorliegen.

Udo Tesch (SPD), der im Beisein des ersten stellvertretenden Bürgermeisters der Gemeinde Heidgraben, Dirk Freese (CDU), und des Leitenden Verwaltungsbeamten des Amtes Moorrege, Rainer Jürgensen, den Bewilligungsbescheid für das 927000 Euro umfassende Darlehen aus Mitteln des Kommunalen Investitionsfonds (Zinssatz: 1,75 Prozent; Laufzeit 36 Halbjahresraten) entgegennahm, informierte den Minister, dass es bereits Bewerber für das Kerngeschäft – den Lebensmittelladen – sowie die Flächen für Dienstleistungen, Service und Begegnungen gibt. Anhand des aktuellen Entwurfs zeigte er dem Minister, dass der Heidgrabener MarktTreff mitten im Ort entstehen wird, im Dachgeschoss eine Betreiberwohnung geplant ist und in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem im Stil eines Bauernhofs gehaltenen Gebäudes die Baugenossenschaft Adlershorst seniorengerechte Mehrgeschosswohnungen errichten und sich perspektivisch ein Wohngebiet anschließen wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert