zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. September 2017 | 09:25 Uhr

Tischtennis : 66 Minis spielten mit

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bereits zum vierten Mal führte die Uetersener Grundschule Birkenallee Ende November die Tischtennis-Mini-Meisterschaften durch – und wieder wurde die Teilnehmerzahl des Vorjahres getoppt: Insgesamt 66 Mädchen und Jungen bis zu zwölf Jahren, die noch nicht im Verein am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen, spielten an zwei Tagen in der Turnhalle Birkenallee ihre Meister aus.

shz.de von
erstellt am 06.Dez.2011 | 21:14 Uhr

Die Jahrgänge 1999/2000 konnten am Montagabend in der Trainingszeit des TSV Uetersen antreten. Unter Leitung von Norbert Schieber, Sarah Kölln und Ute Zok (alle TSV Uetersen) zeigten die 23 Kinder, dass sie in den Vorjahren in den Tischtennis-AGs der Birkenallee-Grundschule und teilweise auch im Vereins-Anfängertraining viel gelernt haben. So qualifizierten sich bei den Jungen nicht ganz unerwartet Maximillian Timmermann, Roy Freiß, Abdumelik Kusak und Calvin Neitzel sowie bei den Mädchen Denise Stach, Laura Liesener, Michelle Blautzik und Melina Cording für die nächste Runde.

Eine große Teilnehmerzahl meldete sich bei den bis zu zehnjährigen Grundschülern für das Turnier am Dienstagvormittag an: 43 Kinder spielten an neun Tischen erst in Gruppen und dann im K.o.-System gegeneinander. Aber dank der tatkräftigen Unterstützung des Ehepaars Woldmer und Frau Meimerstorf (Eltern) sowie Anna Ziarko und Norbert Schieber (beide TSV) konnte auch hier der Zeitplan eingehalten werden und Schulleiter Klaus Rix sowie Turnierleiterin Ute Zok durften nach spannenden Finalspielen die Sieger beglückwünschen. Im Jahrgang 2003/2004 triumphierten bei den Mädchen Kim Lexa Wege (Erste) und Aliza Nowatzki (Zweite) sowie bei den Jungen Nico Woldmer (1.), Jannik Matthiesen (2.), Justin Flor (3.) und Lucas Schütze (4.). Im Jahrgang 2001/2002 gab es bei den Mädchen folgende Reihenfolge: 1. Gülenaz Demir, 2. Merle Fischer, 3. Stella Kruse und 4. Fabienne Freymann. Die Siegerliste der Jungen: 1. Tim Meimerstorf, 2. Emir Bayraktaroglu, 3. Mika Gebhardt und 4. Benjamin Johnke. Alle Teilnehmer erhielten einen von der VR Bank Pinneberg gestifteten Preis und zudem eine Urkunde – und die ersten drei jeder Konkurrenz bekamen natürlich auch eine Medaille. Außerdem freuten sich die vier Erstplatzierten über eine Einladung zum Kreisentscheid, der im März 2012 stattfinden wird – und bis dahin wollen die Kinder noch fleißig in den Tischtennis-AGs der Schule trainieren. Und vielleicht gelingt ja dann dem einen oder anderen sogar die Qualifikation für den Bezirks- oder Landesentscheid, immerhin war die Birkenallee-Grundschule im letzten Jahr auch mit zwei Teilnehmern beim Landesentscheid in Kaltenkirchen vertreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert