zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. Oktober 2017 | 11:57 Uhr

Handball : 39:22-Sieg für Uetersen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ein wahres Feuerwerk haben die 1. Männer des TSV Uetersen in der Landesliga gegen den Aufsteiger BMTV II beim 39:22 (16:8) Erfolg abgebrannt.

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2015 | 21:00 Uhr

Die Mannschaft, in der alle Spieler Einsatzzeiten bekamen, glänzte durch Tempospiel und kam durch lange Pässe nach gewonnenen Bällen aus der Abwehr zu Toren, dabei konnten sich alle Feldspieler als Torschützen glänzen und mit dem Treffer zum 13:5 (26.) machte sich Neuzugang Niklas Loß sein Geburtstagsgeschenk selbst.

Nachdem der erste BMTV-Angriff abgewehrt wurde, begann im Gegenzug der Torreigen. Schnell spielte man einen 3-Tore-Vorsprung heraus und obwohl ein Siebenmeter, ein Tempogegenstoß und das Überzahlspiel nicht erfolgreich waren, gab es einen 6-Tore-Vorsprung (18.). Da der TSV-Block in der Mitte super stand und aus der Abwehr gut umgeschaltet wurde, ging man mit acht Treffern Vorsprung in die Pause. Das Glück der Tüchtigen hatte Uetersen dabei, dass die Gäste viermal am Metall gescheitert waren. Eine höhere Halbzeitführung hatten der BMTV-Schlussmann, der zweitweise warmgeschossen wurde, sowie die mangelnde Chancenverwertung des TSV verhindert. Dabei waren die Angriffe des TSV doch sehr gut vorgetragen worden.

Die zweite Halbzeit begann der TSV, wie er die erste beendet hatte. Aus der starken Abwehr, egal in welcher Aufstellung, kam Uetersen zu schnellen Treffern. Nach einem Fünfer-Pack hatte man einen satten Vorsprung (25:11, 42.). Die größte Tordifferenz hatte Uetersen beim 36:18 (55.).

Spielfilm: 2:0, 7:3, 11:5, 16:8 – 20:10, 27:12, 30:14, 36:18, 39:22. Gelbe Karten: David Schröder, Nils Ladiges (TSV), Markus Lanckner, Patrick Geist, Dominik Zenge (BMTV).

Zeitstrafen: Schröder (TSV), Geist (BMTV). TSV Uetersen: Hendrik Janert, Sören Lötje – Yannick Voß (7 Tore), Jan-Hinnerk Plump (8/2 Siebenmeter), Nils Ladiges (7/1), Maximilian Ladiges (4), Tobias Bauer (3), Oliver Kretschmer, Lasse Timm, David Schröder, Fabian Reith (je 2), Niklas Loß, Jasper Timm (je 1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert