Schwimmen : 22 TSV-Meister

Über eine deutliche Steigerung der Teilnehmerzahl konnte sich die Schwimm-Abteilung des TSV Uetersen bei ihren 85. Vereinsmeisterschaften freuen: 79 Aktive hatten sich mit insgesamt 241 Starts angemeldet – vor Jahresfrist waren es noch 64 Schwimmer mit 194 Starts gewesen.

Avatar_shz von
30. November 2012, 18:05 Uhr

Die Jahrgänge 2005 bis 2008 starteten im Uetersener Hallenbad über die 25-Meter-Strecken, die Jahrgänge 2001 bis 2004 über 50 Meter sowie die Jahrgänge 2000 und älter über die 100-Meter-Strecken. „Die Zeiten wurden in Punkte umgerechnet, addiert und der Punktbeste wurde dann Vereinsmeister“, erklärte TSV-Schwimm-Trainerin Maren Schölermann die Vorgehensweise zur Ermittlung der Uetersener Titelträger. Alle 22 Vereinsmeister erhielten jeweils einen Pokal, für die Zweit- und Drittplatzierten gab es jeweils eine Medaille.

In den Frauen-Konkurrenzen gab es elf Vereinsmeisterinnen. Jahrgang 2008: Victoria Hatje (16 Punkte, einzige Starterin). 2007: Solveig Bloens (96) vor Lisa Sprick (34) und Julika Baartz (9). 2006: Alissa Hamann (138) vor Lina Kröger (81) und Jennie Schauwecker (28). 2005: Theresa Holthausen (310) vor Emma Heel (224) und Nienke Ronja Hein (196). 2004: Mona Babbel (437) vor Lina Bloens (184) und Lara Bawohl (81). 2003: Julena Evers (501) vor Lena Heel (449) und Elena Hamdorf (449). 2002: Finja Baartz (745, einzige Starterin). 2001: Johanna Hamdorf (1051) vor Denise Woldmer (892) und Renée Lee Fiedler (659). Jahrgänge 1999/2000: Sarah Meimerstorf (1174) vor Christine Hatje (771) und Lisa Dahlberg (573). 1997/1998: Constanze Skoeries (1096, einzige Starterin). Jahrhänge 1995/1996: Janine Skoeries (1360) vor Katja Stockfleth (1331) und Chiara Noreen Schütze (1225).

In den Männer-Konkurrenzen gab es ebenfalls elf Vereinsmeister. Jahrgang 2007: Fiete Michel Rinkenbach (25 Punkte, einziger Starter). 2006: Maximilian Meyer (78) vor Luca Bergholdt (59) und Tristan Hock (50). 2005: Lukas Schirmeyer (132) vor Jasper Eggerstedt (74) und Jan Luca Stobbe (31). 2004: Jonathan Frühling (140, einziger Starter). Jahrgang 2003: Nico Woldmer (323) vor Justus Hein (287) und Jannik Matthiesen (185). 2002: Christopher Hippe (296) vor Tim Meimerstorf (166). 2001: Luis Babbel (772) vor Alexander Engel (553) und John-Philipp Stobbe (483). Jahrgänge 1999/ 2000: Phil Hatje (644) vor Felix Skoeries (587) und Fabian Kähler (467). 1997/1998: Sebastian Engel (1479) vor Jakob Scheel (1227) und Jonas Ossenbrüggen (559). 1995/1996: Henri Scheel (1299, einziger Starter). Jahrgang 1994 und älter: Malte Schölermann (2191) vor Jonathan Remstedt (1387) und Mark Bittner (1226). Stark: Die 79 TSV-Aktiven stellten insgesamt 167 Bestzeiten auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert