Polizei sucht Zeugen : 22-Jähriger bei versuchtem Raub in Tornesch leicht verletzt

Zwei Unbekannte versuchten, dem Tornescher Bargeld und sein Handy abzunehmen. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

groe_susi_20190806_75S_5677a.jpg von
15. September 2020, 15:22 Uhr

Tornesch | Nach einem versuchten Raub, der sich bereits am Sonnabend (15. August) im Lindenweg in Tornesch (Kreis Pinneberg) ereignet hat, sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen. Wie die Pressestelle der Polizeidirektion Bad Segeberg am Dienstag (15. September) mitteilte, wurde dabei ein 22 Jahre alter Tornescher leicht verletzt.

Tat ereignete sich im Bahnhofsumfeld

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ging der 22-Jährige vom Bahnhof Tornesch kommend über den Parkplatz eines Supermarktes in Richtung der Ahrenloher Straße. Sein Oberkörper war nach eigenen Angaben unbekleidet. Dort sei er gegen 22.50 Uhr von zwei Männer angesprochen worden, die ebenfalls aus Richtung des Bahnsteigs kamen. Einer von ihnen forderte von dem Tornescher Bargeld und sein Handy.

Opfer mit Gürtel geschlagen

Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden. Der zweite Täter soll schließlich mit einem Gürtel auf den Geschädigten eingeschlagen haben. Dabei erlitt der 22-Jährige leichte Verletzungen, die Täter liefen davon – ohne Beute gemacht zu haben.

Laut Polizeisprecher Lars Brockmann soll der erste Täter ungefähr 30 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß bei normaler Statur sein. Er soll einen dunklen Teint und schwarze kurzrasierte Haare haben. Der Unbekannte habe arabisch mit möglicherweise marokkanischem Akzent gesprochen. Der zweite Täter sei Ende 20 und etwas größer als der erste gewesen. Er habe ebenfalls einen dunkleren Teint und einen Kurzhaarschnitt.

Zeugin soll Geschehen beobachtet haben

Die Ermittler der Kriminalpolizei Pinneberg suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Unbekannten oder deren weitere Fluchtrichtung geben können. Außerdem sind sie auf der Suche nach einer möglichen Zeugin, die auf dem Supermarkt-Parkplatz an ihrem Auto gestanden und das Geschehen beobachtet haben soll.

Hinweise werden unter der Rufnummer (04101) 20 22 entgegengenommen.

Unser Blaulichtmonitor

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert