zur Navigation springen

Vattenfall cyclassics : 20000 sind auf der Strecke

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zum 20. Mal findet das größte Radrennen des Nordens, die Vattenfall Cyclassics, in diesem Jahr statt. Holm und Wedel sind erneut Etappen des Events, das aus mehreren Jedermann- und einem Elitefeld besteht. Ausgetragen wird es am Sonntag, 23. August. Die 55 Kilometer-Distanz (der Jedermänner und -frauen) ist die Westschleife der Cyclassics. Sie startet zwischen Binnen- und Außenalster, führt aus der Innenstadt hinaus über Schenefeld nach Schleswig-Holstein. Nach Passage der Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft in Wedel gilt es, den Kösterberg in Blankenese – „den Waseberg für Jedermann“ – zu bezwingen. Von dort geht es über die Elbchaussee vorbei an Teufelsbrück in Richtung Innenstadt. Von der „sündigen Meile“, der Reeperbahn, sind es dann nur noch wenige Kilometer bis auf die Zielgerade der Mönckebergstraße.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2015 | 22:11 Uhr

Die 100 Kilometer-Distanz ist die Südschleife der Vattenfall Cyclassics. Nach dem Start aus der Innenstadt geht es durch den ehemaligen Freihafen in Richtung Niedersachsen. Mit der Überfahrt über Hamburgs Wahrzeichen – der Köhlbrandbrücke – und der fantastischen Stimmung in den Orten des Landkreises Harburg wird die Südschleife zum unvergesslichen Erlebnis.

Zurück in der Innenstadt, sprinten die Fahrer über Jungfernstieg und Gänsemarkt ins Ziel auf der Mönckebergstraße.

Die 155 Kilometer-Distanz vereint Süd- und Westschleife der Vattenfall Cyclassics. Auch diese Fahrer schauen also in Wedel und Holm vorbei. Mit der Verleihung des Weltcup-Status erreichte das Hamburger Radrennen 1998 seinen vorläufigen Höhepunkt. Seit 2005 wird das Profirennen mit dem Prädikat der Radsportkönigsklasse UCI ProTour (seit 2011 UCI World Tour) veranstaltet, die der Weltverband UCI im selben Jahr eingeführt hatte. Damit zählt die Veranstaltung zu den bedeutendsten Radsport-Eintagesrennen der Welt.

Die Jubiläumsausgabe der Vattenfall Cyclassics hält einige Besonderheiten bereit. Der Start des Elite-Rennens erfolgt in Kiel von einer im Hafen liegenden Stena Line Fähre aus – Weltpremiere. Die 221 Kilometer führen die 176 Profis durch Schleswig Holstein nach Hamburg, bevor nach einer Zieldurchfahrt und drei Wasebergüberfahrten auf der Mönckebergstraße der Sieger gekürt wird.

Natürlich erweisen auch die Profis Holm und Wedel die Ehre. Die Zirka-Zeiten zum Jubeln: In Holm ab 8.10 Uhr (Jedermann 55), 11.30 Uhr (Jedermann 155) und 14.15 Uhr (Elite). In Wedel können die Radler jeweils fünf Minuten später begrüßt werden.

Die Agentur Elbmarschen lädt am Vorabend des großen Rennens zur Bike-Party an den Wedeler Roland ein. Die Sause beginnt um 19 Uhr und mündet um 20 Uhr in ein Konzert der Gruppe Just For Fun aus Holm.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist wie gewohnt frei. Am Tag des Radrennens wird am Roland um 8 Uhr ein Frühstück angeboten. Zudem gibt es verschiedene Attraktionen wie ein Kinderkarussell und einen Zauberer.

Während der Veranstaltung ist die Bundesstraße 431 zwischen Holm und Wedel gesperrt. Auch weitere Straßen im Kreisgebiet und im Hamburger Raum können nicht befahren werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert