Rückblick auf der Batavia : 1962: Die große Flut

3335107_800x488_4f074b04f047d.jpg

Manche werden sich noch an die Nacht, in der die Elbdeiche brachen, erinnern.

shz.de von
06. Januar 2012, 20:25 Uhr

Es war der 17. Februar 1962, als die Wassermassen heranrollten und die Haseldorfer Marsch, Uetersen und weitere Landesteile verwüsteten. An diese Zeit soll gleich mehrfach erinnert werden.

Den Auftakt macht Batavia-Kapitän Hannes Grabau, der in diesem Jahr mit seinem Wedeler Theaterschiff seinen 40. Geburtstag feiert. Sowohl am 25. als auch am 26. Januar lädt er jeweils von 19.30 Uhr an auf die Batavia ein. Die Informationsabende über die Katastrophe werden mit Filmaufnahmen von der Flut unterlegt.

Erinnert wird daneben an die zweite große Sturmflut 1976. Fotos und Filme über Deichbau und Küstenschutz in Deutschland runden die Abende ab. Im Anschluss wird der Film „Die Schimmelreiter“ von Theodor Storm von 1933 mit Marianne Hoppe und Mathias Wiemann gezeigt. Der Eintritt ist frei. Die UeNa planen zum Jahrestag der Februar-Flut 1962 mehrere Sonderseiten. Erstellt werden diese vom Uetersener Jürgen Wolf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert