Rosenstadtschule : 177 sehr fleißige Schüler

Heute wird aufgeräumt. Rund 50 Uetersener packen mit an – immerhin. Landesweit lautet das Motto der Müllsammelaktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“.

Avatar_shz von
28. März 2014, 22:30 Uhr

In der Rosenstadt ist man nach Jahren der Abstinenz wieder dabei, hat sich integriert. Die Bürger, allen vorweg Bürgermeisterin Andrea Hansen, wollen zeigen, dass bloßes Meckern nicht ein Stückchen Papier in den Mülleimer befördert. Nur das Tun, das praktische Engagement, hilft. Und das sollen auch Kinder begreifen lernen. Daher schwärmten die Sechst- und Siebtklässler der Rosenstadtschule gestern in Richtung Innenstadt aus, um dort, einen Tag vor dem offiziellen Sammeln, während der Schulzeit tätig zu werden. Zum Wohle der Bürger, von denen so mancher für den Schmutz und Dreck in der Stadt verantwortlich ist, weil er ihn achtlos zu Boden sinken lässt. Erst diese Ignoranz führt zu einer solchen (landesweiten) Aktion.

Das Engagement der 177 Mädchen und Jungen bezeichnete Andrea Hansen als äußerst vorbildlich. Neben einem dicken Dankeschön gab es Süßes und ein Getränk für die jungen Helfer, die zudem vom Baubetriebshof mit Sammelgeräten und Handschuhen ausgestattet wurden.

„Uetersen soll sauberer werden“ beginnt heute um 10 Uhr auf dem Marktplatz. Dort werden die Gruppen eingeteilt. Spontane Helfer sind willkommen. Auch sie erhalten Arbeitshandschuhe und entsprechendes Gerät. Der ehrenamtliche Einsatz endet gegen 12 Uhr am Baubetriebshof. Dort gibt es für alle ein schmackhaftes Mittagessen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert