Studien-Info-Tag : 1600 Besucher informierten sich

4099275_800x534_539f1dcf0f283.jpg

Rund 1600 junge Leute nutzten am Wochenende die Gelegenheit, beim 14. Studieninformationstag hinter die Kulissen der Nordakademie in Elmshorn zu blicken. Studieninteressierte aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und sogar aus Bayern waren der Einladung gefolgt, sich bei den etwa 60 teilnehmenden Kooperationsunternehmen der Hochschule über duale Bachelor-Studiengänge zu informieren.

shz.de von
16. Juni 2014, 18:36 Uhr

Für das Studienjahr 2015 vergeben 150 Firmen etwa 450 Studienplätze in den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik. Wenige Restplätze, insbesondere für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik sind noch für den Studienbeginn Oktober 2014 vorhanden. Interessenten finden die noch suchenden Unternehmen auf der Webseite der Nordakademie unter „Firmenliste 2014“.

„Trotz der langen WM-Nacht standen einige Dutzend Besucher bereits Punkt 9 Uhr vor der Tür“, berichtet Jörg Meier, Kanzler der Hochschule. Überhaupt war der Ansturm junger Studieninteressenten in den Vormittagsstunden erfreulich groß – ganz zur Freude der Studenten und Personalfachleute, die an den Ständen der Kooperationsunternehmen Rede und Antwort standen. Regen Zulauf hatten auch die Probevorlesungen, bei denen die angehenden Studierenden schon mal etwas Hochschulatmosphäre schnuppern konnten. Wer sich anschließend einen Überblick über den Campus verschaffen wollte, konnte sich den von Studierenden geführten Gruppen anschließen und sich auch in den Laboren umschauen.

Im Blickpunkt vieler Besucher war auch das Projekt „Wohnen auf dem Campus“ mit dem neuen Studentenwohnheim, das zurzeit gebaut wird. „Die neuen Studentenwohnungen sind perfekt ausgestattet. Die Chance, auf dem Campus modernen Wohnraum für Studierende zu bekommen, zieht sicherlich noch mehr Studenten nach Elmshorn“, sagt Wirtschaftsinformatik-Student Nicolas Kugler, der bereits einen entsprechenden Mietvertrag abgeschlossen hat. Im Januar 2015 sollen die neuen 46 Studentenwohnungen bezugsfertig sein. Georg Plate, Vorstandsvorsitzender der Nordakademie, ist froh, Studenten absolut bezahlbare Wohnungen auf dem Campus anbieten zu können: „Die Räume sind zirka zwanzig Quadratmeter groß, haben Duschen und WC, dazu gibt es eine große Gemeinschaftsküche, Waschmaschinen und Trockner.“

Die Liste der Unternehmen, die 2015 ein duales Studium anbieten, ist ab sofort ebenfalls über die Hochschul-Webseite abrufbar. Allerdings: Vor der Bewerbung bei einem Kooperationsunternehmen der Hochschule muss über die Homepage der Nordakademie ein Online-Auswahltest absolviert werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert