Fußball : 0:4 zu deutlich

Etwas provokant war es schon, als Volker Großmann, Trainer der 1. Herren des TSV Heist, seinem Sohn Hannes, der aktuell für den TSV Holm kickt, bei dessen Auswechslung zurief: „Lass dir gleich eine Beitrittserklärung für den TSV Heist geben!“

Avatar_shz von
25. April 2013, 21:46 Uhr

Am Ende gewannen die Heistmer das Derby der Kreisliga 8 bei den 2. Holmer Männern mit 4:0 und Volker Großmann schlug moderatere Töne an: „Holm hat es in der ersten Halbzeit sehr gut verstanden, uns unter Kontrolle zu halten – da haben wir unsere spielerischen Möglichkeiten nicht auf den Platz gebracht, es lief nicht rund. In der Pause gab es deutliche Worte und fortan hatten wir etwas mehr Spielkultur – aber trotzdem: Hut ab vor Holm!“ Das Endergebnis von 0:4 war zu deutlich, denn die Hausherren hatten ihrerseits in der ersten Hälfte drei Gelegenheiten, als sich Kamil Ludwicki über rechts behauptete, dann aber keinen vernünftigen Torschuss zustande brachte. In der Pause nahm Volker Großmann eine taktische Veränderung vor: Weil der angeschlagene Tim Ossenbrüggen ins Spiel kam, agierten die Heistmer fortan wieder mit einer Viererabwehrkette. Vor allem Timo Behrmann, der zuvor in der Dreierreihe defensiv gebunden war, genoss nun auf der linken Seite mehr Freiheiten für das Offensivspiel.

Als Andre Siegemund nach einem vermeintlichen Kontakt mit Benjamin Jansen im Holmer Strafraum zu Boden ging, entschied Schiedsrichter Tobias Bode auf Elfmeter – höchst umstritten. Siegemund verwandelte den Strafstoß selbst zum 0:1 (54.). Einen total misslungenen Abwurf des Holmer Keepers Marcus Richter nahm Andre von Glahn, der nach einer Verletzung gerade wieder aufs Spielfeld zurückgekehrt war, auf und erhöhte auf 0:2 (60.). Als Fabian Gill von keinem Holmer attackiert wurde, versenkte er den Ball von halbrechts aus 18 Metern flach im langen Eck zum 0:3 (62.). Bei einer Direktabnahme, die am linken Pfosten landete, schnupperte Fabian Gill an seinem zweiten Treffer (64.), der dafür von Glahn gelang, als er flach links zum 0:4-Endstand einschob (77.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert