zur Navigation springen

AKW Krümmel : Toter in Elbe bei Geesthacht gefunden

vom

Ein Mann ging am Sonntag in der Elbe schwimmen - und verschwand. Die Polizei suchte mit Tauchern und Hubschraubern nach dem 29-Jährigen.

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2014 | 09:10 Uhr

Geesthacht | Ein toter Mann ist am Montagabend in der Elbe bei Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) gefunden worden. Das teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Der 29-Jährige war am Sonntag nach dem Schwimmen nahe des Kernkraftwerks Krümmel von seinen Freunden vermisst worden. Taucher und Hubschrauber suchten den Mann und fanden ihn am Montagabend im Wasser. Ob er beim Baden verunglückte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Weitere Fragen soll nun eine Obduktion klären.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen