Feuer in Nettelau/Stolpe : Totalschaden: Bungalow in Flammen

Von der Drehleiter aus kontrollieren die Feuerwehrleute die Flammen.

Von der Drehleiter aus kontrollieren die Feuerwehrleute die Flammen.

Nur mit Hilfe einer Drehleiter konnten sich die Feuerwehrmänner dem Brand nähern. Die Zerstörung können sie nicht stoppen.

shz.de von
29. Dezember 2015, 07:56 Uhr

Nettelau | Aus noch ungeklärter Ursache ist am Montagabend auf einem Bauernhof in Nettelau (Kreis Plön) ein Einfamilienhaus abgebrannt. Bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, erlitten zwei Bewohner eine Rauchgasvergiftung und wurden ins Krankenhaus gebracht. Das teilt die Feuerwehr mit.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Die Feuerwehrleute bekämpften das Feuer über eine Drehleiter. Ein Übergreifen auf umliegende Gebäude konnte verhindert werden. Der Bungalow brannte total aus.

130 Feuerwehrmänner aus Stolpe, Wankendorf, Depenau, Schönböken, Löptin, Belau und Ruhwinkel sowie die Drehleiter aus Preetz waren im Einsatz.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert