Zwischen Büchen und Gudow : Tödlicher Unfall: Mercedes-Fahrer rast gegen Baum

shz+ Logo
Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls regelrecht zerissen. Der Motorblock wird aus dem Fahrzeug geschleudert, die komplette Fahrerseite hängt an einem der Bäume.

Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls regelrecht zerissen. Der Motorblock wird aus dem Fahrzeug geschleudert, die komplette Fahrerseite hängt an einem der Bäume.

Das Auto prallt gegen mehrere Bäume. Der Fahrer stirbt. Seine beiden Mitfahrer überleben den Unfall schwer verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
25. Juni 2019, 21:13 Uhr

Gudow/Büchen | Auf der Landstraße zwischen Büchen und Gudow hat sich am Dienstagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach Polizeiangaben starb der Fahrer des allein beteiligten Mercedes noch am Unfallort, seine b...

Gwocüh/Budne | fuA erd dtaaßnLsre szncheiw hnBeüc udn uGwod tha hcsi ma sebenntdgaaiD eni ceswhrer keehsralVnrufl ireneteg. chaN bgPielaneniaoz rstab erd rerhFa eds elalin lgbniiettee eercesdM nohc am alUr,tnfol sniee deenbi Mthaerfir rdneuw mit encshewr ulnegeztrnVe omv ssdtteuRnngeit nis Kreknunasah grhactbe. Die areStß setmus für ide tgunRest- dun Araenuimetärfub ereremh ntuSedn llvo rrstepeg .ewerdn

Nahc täuhninsgEzc rde oiiPzle arw dre Mercsede C020 esrrKspoom egnge 1803. rhU imt cieudthl etrhröübeh eecihgtdiGinskw vno -eocBhDnrüf in ahuFitgrnchrt oduGw unrsewt.ge nI ierne ehlcntei riukveknLs amk edi uieionLsm ehcrts nov der rtSaeß ba, asrte ni end negazdnnenre aWld dnu udwre biem lAualprf na neermerh nBmäeu rgeeltehrc nrisrezse. eDi teltompke seerireatFh ielbb an eerni Kerief ,nhenäg rde zetefrzte cseedrMe ndlteea um 810 aGrd dretehg igeein Meter .itewer

niE ifluäzlg neroreebmvmoikd ztrA und wteeire ferarhtoAu epptonst udn eintelste Estre fi.eHl Dsa rialemtera Ntmatoratze ektnno imbe reFhra dhcejo nru ncoh edn Tdo eles.ltfsten eDi edinbe eearndn neugjn nMenrä uas edm drcseMee wnreud sin nhnkaerKsua .etagchrb

teheeer,lwFureu edi sihc am deAbn earged uaf ireen nbünFguuk e,ebdafnn tsneüuetrtztn eid atenniuegtsrbRet nela.slbef ihdAesnlcneß essmtun einieg emdnaerKa nvo Hnlrefe edr ogahneEctzasrsni etbteru .enwrde tsEr ovr drie hWcnoe ahett se zang ni red eähN neine denöcihtl anllUf gee.nbge

HMXLT ockBl | aoohrBclunmltiit rfü l tkrAei

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert