zur Navigation springen

Kaltenkirchen : Tödlicher Unfall: Fußgänger überquerte Straße neben der Ampel

vom

Laut Polizeiangaben übersah ein Autofahrer den Mann im Dunkeln. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Kaltenkirchen | Ein Fußgänger ist am Dienstagabend in Kaltenkirchen von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Der 79-Jährige aus Henstedt-Ulzburg starb auf dem Weg ins Krankenhaus an den Folgen seiner Kopfverletzungen.

Nach Angaben der Polizeidirektion Bad Segeberg vom Mittwoch übersah ein Autofahrer den Rentner, als dieser in der Dunkelheit 30 Meter neben einer Fußgängerampel die Norderstraße in Höhe der dortigen Schwimmhalle überquerte. Der 79-Jährige wurde, nachdem er die Straße bereits fast überquert hatte, von der rechten Fahrzeugseite des Land Rovers erfasst und in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Hierbei erlitt er lebensgefährliche Kopfverletzungen. Der 44 Jahre alte Fahrer erlitt einen Schock.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 07.Dez.2016 | 14:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert