zur Navigation springen

Zwischenfall auf Sylt: Airbus von Air Berlin schießt über Landebahn hinaus

vom

Auf dem Flughafen von Sylt kam es am Samstagmorgen gegen 8:30 Uhr zu einem Zwischenfall. Eine Maschine der Air Berlin rutschte etwa 50 Meter über die östliche Landebahn hinaus. Keiner der 82 Passagiere wurde dabei verletzt, sie wurden mit Treppen aus dem Flieger geholt und vorsorglich vom Rettungsdienst betreut. Die Ursache für den Vorfall des A320 aus Düsseldorf ist nach Angaben der Polizei noch unklar. An dem Flugzeug entstand laut Polizei kein offensichtlicher Schaden. Der Airbus ist aber in das nasse Erdreich abgesackt. Für die Bergung ist schweres Gerät erforderlich. Am Samstag fallen alle An- und Abflüge vom Sylter Flughafen aus.  Ob es Sonntag Starts und Abflüge geben wird ist laut Flughafen noch nicht bekannt.