zur Navigation springen

20 Jahre InselCircus auf Sylt : Zwischen Bewährtem und Neuem

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Auch im Jubiläumsjahr gastiert der InselCircus des Circus Mignon aus Hamburg wieder auf Sylt.

Geschäftiges Treiben herrscht auf dem Zirkusgelände in Wenningstedt. Die großen Zelte sind schon aufgebaut, jetzt geht es noch um den Feinschliff, damit zur Eröffnung am 10. Juli alles bereit ist. Seit mehr 20 Jahren ist beim InselCircus die Welt der modernen Artistik zu Gast. Das Motto im Jubiläumsjahr lautet, die Balance zu finden zwischen Tradition und Neuem. Nachdem InselCircus-Gründer Martin Kliewer vor zwei Jahren verstorben ist, hat die nächste Generation bereits letztes Jahr die Führung übernommen. Seine Kinder Hannah, Mischa und Roman Kliewer führen das Unternehmen weiter. „Dieses Jahr wird es auch darum gehen, eine eigene Note miteinzubringen. Wir alle lieben den InselCircus, möchten aber natürlich auch eigene Ideen verwirklichen“, erklärt Hannah Kliewer, die den ganzen Sommer auf Sylt mit dem InselCircus verbringen wird. Aus diesem Grund gibt es seit diesem Jahr beispielsweise die Möglichkeit, sich als Co-Trainer zu bewerben. Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche, die mittlerweile zu alt sind, um bei den YoungStars mitzumachen, aber auch noch zu jung sind, um als Trainer zu arbeiten.

An Traditionen möchte man trotzdem festhalten. Wie gewohnt wird es Shows internationaler Artisten geben und auch das Kinderprogramm bleibt bestehen. Zur Premiere am 18. Juli kommt die vierköpfige französisch-deutsch-holländische Artistengruppe „Companie me & us“, die mit Artistik, Tanz und Theater begeistert. Außerdem kann man sich freuen auf „Boris Bronski“, dargestellt von Pantomime Künstler Michael Aufenfehn, und auf das Berliner Clowninnenduo „Sti und Stu“. Alle Shows werden in diesem Jahr jeweils um 17 Uhr starten.

In Wenningstedt ist die Freude groß, dass der Zirkus auch im 20. Jubiläumsjahr wieder in dem Familienbad gastiert: „Es ist für uns und unseren Ort natürlich toll, dass der InselCircus weitergeht“, sagt Tourismuschef Henning Sievierts. „Außerdem freue ich mich, dass der Zirkus in den Händen der Familie Kliewer bleibt und mit Hannah und Mischa eine neue Generation das Programm übernimmt.“ Vor allem ist Sieverts auf die Veränderungen gespannt, „weil sich sicher im Team etwas erneuern wird. Wie das Programm genau aussieht, weiß ich aber auch noch nicht.“

In der Tat hält das Programm einige Neuerungen bereit, aber die Besucher können sich ebenso auf Altbewährtes freuen. Wieder mit dabei sind die gewohnten Institutionen neben den Shows:



Das entspannte Essvergnügen


Im zirkuseigenen Restaurant, dem CircoRante, werden die Gäste mit unkomplizierter Frischeküche verwöhnt: Pizza, Pasta und köstliche Tellergerichte. Außerdem gibt es das „Family Style Menü“, bei dem die Gäste in gepflegter Abfolge das Beste aus der CircoRante-Karte als Tischmenü serviert bekommen.


Öffnungszeiten: Mo-Fr: 12.30 bis 14 Uhr, an allen Tagen: 17 bis 21 Uhr



Mitmach-Spaß


In den Zirkus-Workshops betreten Kinder und Jugendliche von Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr eine ganz eigene Welt. Je nach Alter gibt es verschiedene Angebote:

>FlohCircus: Toben, turnen, Spaß haben: Liebevolles pädagogisches Konzept zum Thema Zirkus für Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren. Die Kleinen erfahren die bunte Zirkuswelt durch Tanz, Musik, Toben, Turnen und Bastelei.


Montag bis Freitag, 10 bis 13 Uhr. Show: Freitag, 17 Uhr, Kosten: 110 Euro pro Kind.

> MitmachCircus: Artist in einer Woche: Die jungen Artisten probieren verschiedene Zirkusdiziplinen aus, entscheiden sich für ihren Favoriten und studieren darin eine Zirkusnummer ein. Außer bequemer Kleidung und einem Pausensnack muss nichts mitgebracht werden.

Montag bis Freitag, 10 bis 13 Uhr, Show am Freitag um 17 Uhr. Kosten: 110 Euro pro Kind. Optional buchbar: Lunch mit den Artisten (ab 6 Jahren) 13 bis 15 Uhr, eine Woche, Kosten 60 Euro, pro Tag 20 Euro.

>YoungStars: Jugendliche über 12 Jahren sind bei den YoungStars richtig: Während der Woche im InselCircus entsteht eine moderne Varieté-Nummer. Profis aus dem Bereich Musical und Varieté sind in dieser Woche als Trainer vor Ort. Immer am Freitagabend um 20.30 Uhr zeigen die Talente dann eine halbstündige Performance. Bequeme Kleidung sollte mitgebracht werden.

Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr, Show: Freitag um 20.30 Uhr, Kosten 110 Euro.


Zirkushotel: Ferien im InselCircus



Ferien ohne Eltern im InselCircus: Die Kinder leben im Zirkuswagen, essen mit Artisten aus aller Welt, trainieren täglich im MitmachCircus ihre Lieblingsdisziplinen oder besuchen den Film- oder Kameraworkshop, übernehmen kleine Pflichten und entdecken zudem noch die Insel.



Die Anmeldung für den Mitmach-Spaß im InselCircus erfolgt über die Internetseite www.inselcircus.de. Tickets für die Shows kosten an der Zirkuskasse für Kinder 5 Euro, für Erwachsene 10 Euro an der Zirkuskasse. Eine Reservierung ist nicht nötig.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jun.2017 | 05:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen