zur Navigation springen

Zu wenig Personal, zu hohe Auflagen: Keine Sylter Lammtage

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Sylt | In diesem Jahr wird es keine Sylter Lammtage auf der Westerländer Promenade geben. Die eigentlich für das Fronleichnam-Wochenende (31. Mai bis 2. Juni) geplante elfte Auflage des vom Dehoga Sylt organisierten kulinarischen Highlights, ist vom neuen Vorstand um Stephan Beck in dieser Woche kurzfristig abgesagt worden.

"Es tut uns sehr leid, aber wir sehen uns wegen der verschärften Auflagen für die Hütten und der dünnen Personaldecke vieler Betriebe nicht in der Lage, die Veranstaltung in gewohnter Form auf die Beine zu stellen. Und mit halben Sachen ist niemandem gedient", erklärte der erst kürzlich neu gewählte Dehoga-Vorsitzende Stephan Beck, nachdem lediglich drei Betriebe ihre Teilnahme zugesagt hatten. Mit den Auflagen sind die erst vor kurzem drastisch verschärften Brandschutzbestimmungen für Verkaufsstände aus Holz (wir berichteten) gemeint, die eine aufwendige Nachrüstung der Dehoga-Hütten erfordert.

2003 wurden die Sylter Lamm-Markttage erstmals als kulinarisches Event für die ganze Familie in der Keitumer Arena veranstaltet. 2006 zog die Veranstaltung dann als Sylter Lammtage auf die Westerländer Promenade um. Dass es sich um eine einmalige Absage handelt, machte Becks Vize Claas-Erik Johannsen deutlich: "Es wird die Lammtage weiter geben, wenn die Hütten nachgerüstet sind. Wir wollen den Termin und den Veranstaltungsort unbedingt behalten."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen