zur Navigation springen

Zahl der Asylbewerber auf Sylt steigt weiter

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

von
erstellt am 18.Dez.2013 | 00:34 Uhr

Die Zahl der Asylbewerber, die Sylt durch den Kreis Nordfriesland zugewiesen werden, steigt weiter an. Seit gestern leben 42 Flüchtlinge aus aller Welt auf der Insel. Im Laufe des kommenden Jahres können noch 25 weitere Asylbewerber auf die Insel kommen, sagt Ordnungsamtsleiterin Gabriele Gotthardt. Um die Menschen unterbringen zu können, sucht die Gemeinde weiterhin nach geeigneten Mietshäusern oder Wohnungen. Da zwischenzeitlich nicht genügend Unterbringungsmöglichkeiten auf der Insel zur Verfügung standen, habe man zudem eine Immobilie auf dem Festland angemietet, so Gotthardt weiter.

In der Sitzung des Sozialausschusses der Gemeinde Sylt am Montag waren die Asylbewerber auch Thema. Dort beschlossen die Mitglieder, die Deutschkurse, die die Asylbwerber an der Volkshochschule besuchen, im kommenden Jahr zu finanzieren. Dies wird rund 12 000 Euro kosten.

Rund 60 Menschen nehmen momentan an diesen Deutschkursen teil – in den vier Kursen sitzen damit doppelt so viele Teilnehmer wie in den Jahren zuvor (die Sylter Rundschau berichtete). Im kommenden Jahr soll deshalb eine zweite Lehrkraft beim Unterrichten helfen, so VHS-Leiterin Sabine Rosenthal. Zudem engagieren sich seit einigen Wochen Ehrenamtliche in den Kursen, die einzelnen Teilnehmern beim Üben und Lernen unterstützen. Über diese Hilfe zeigte sich Rosenthal erfreut.

Auch weitere ehrenamtliche Integrationshilfe für die Sylter Asylbewerber soll im kommenden Jahr verstärkt werden. Im Laufe des Januars sei ein Treffen geplant, bei dem die Hilfsangebote interessierter Sylter abgestimmt und vernetzt werden sollen, so Gotthardt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen