Wohnungsbau-Genossenschaft gegründet

Vorstand der Genossenschaft:  Michael Matz, Maren Schulz, Christa Markmann (vorn v.l.); Volker Holtermann, Jens-Uwe Ries, Manfred Küper (hinten v.l.).  Foto: sr
Vorstand der Genossenschaft: Michael Matz, Maren Schulz, Christa Markmann (vorn v.l.); Volker Holtermann, Jens-Uwe Ries, Manfred Küper (hinten v.l.). Foto: sr

Avatar_shz von
05. Dezember 2012, 03:59 Uhr

Westerland | Das Projekt "Bebauung des Bastianplatzes" geht voran: Nächste Schritte sind laut Christian Hinz von der insularen Bauleitplanung, das Schaffen des nötigen Baurechts und das Ausarbeiten der architektonischen Details. Die Mitglieder des Wohnungsbauausschusses freuten sich in ihrer jüngsten Sitzung über die guten Nachrichten. Das sei ein konkretes Signal für die Bürger, die auf Wohnungssuche seien, so Holger Flessau, Ausschussvorsitzender. Auf dem Bastianplatz sollen neben klassischen Mietwohnungen des Kommunalen Liegenschaft-Managements auch ein Genossenschaftsprojekt mit 42 bis 45 Einheiten entstehen. Hinzu kommen Flächen für die Lebenshilfe, den Anglerverein sowie Reihenhaus-Scheiben auf Erbpachtbasis.

Eine so genannte Startergruppe, bestehend aus 20 Mitgliedern, hat sich seit September mit der Struktur für die Genossenschaft beschäftigt. Vergangene Woche wurde aus der Projektentwicklungsgenossenschaft Bastianplatz eine Wohnungsgenossenschaft. Es wurde eine Satzung erarbeitet und verabschiedet und der Kooperationsvertrag mit der Gemeinde Sylt entwickelt. Mit dem Büro "sprenger von der lippe" wurde die Architektur konkretisiert, mögliche Wohnungsgrundrisse aufgezeichnet. Ein erstes Finanzierungskonzept ist in Abstimmung mit dem Land und der Gemeinde Sylt.

Am Freitag traten die Mitglieder der Startergruppe der Genossenschaft bei und wählten Vorstand und Aufsichtsrat. Aufgabe der Genossenschaft ist es, dauerhaften und preisgünstigen Wohnraum zu schaffen, zu bewirtschaften und zu erhalten. Rund 30 Einheiten, je nachdem wie groß diese im einzelnen werden, seien noch zu vergeben, so Vorstandsmitglied Volker Holtermann: "Die 120 Interessenten, die sich bislang gemeldet haben, werden im Januar eingeladen und über die Vergabekriterien der Wohnungen informiert.". Weitere Informationen: www.bastianplatz-sylt.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen