zur Navigation springen

Festival der Sterne : „Wir freuen uns auf genussvolle und entspannte Tage“

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Ein Interview mit Kai3-Küchenchef Jens Rittmeyer über sein bevorstehendes „Festival der Sterne“.

Vom 2. bis zum 5. November 2013 veranstaltet das Budersand Hotel in Hörnum das 3. Festival der Sterne – ein hochkarätiges Genuss-Event, das sich weit über die Inselgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Zum ersten Mal sind auch alle Sylter Sterne-Köche dabei. Sie eröffnen das Festival mit einen außergewöhnlichen Walking Brunch (2.November von 11 bis 14 Uhr). Im Interview erzählt Jens Rittmeyer, warum das „Festival der Sterne“ unvergleichlich ist.

 

Herr Rittmeyer, das Festival der Sterne findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Darf man daraus schließen, dass es sich durchgesetzt hat?

Wenn man nach den Reservierungen geht, dann hat es sich durchgesetzt. Wenn ich an die vielen positiven Rückmeldungen nach dem Festival im letzten November denke, dann darf man wohl in aller Bescheidenheit sagen, es ist ein Erfolgskonzept.

 

Das heißt, alles bleibt wie es war?
Veränderungen sind immer notwendig. Das gilt sowohl für die Kochkunst wie für die Präsentation der selben. Wir wollen mit dem Festival der Sterne die neuen internationalen Trends in der Top-Gastronomie präsentieren. Und diese Trends bedeuten Veränderung und zwar sehr, sehr spannende.

 

Sie laden zum Festival Weggefährten aus ganz Europa ein. Beste Spitzenköche, die hier auf Sylt ihre neuesten Kreationen auf die Teller bringen. Die sind aber hier nicht in ihrer, sondern in einer fremden Küche. Wie gut können sich hier Ihre Kollegen trotz der fremden Küche präsentieren?
Sehr gut, denn das ist gerade ein Punkt, den meine Kollegen am Festival der Sterne besonders schätzen, dass sie hier optimale Bedingungen vorfinden, weil wir jede Hilfe und Unterstützung vom Einkauf der Ware bis zur Mitarbeit anbieten. Abgesehen davon, freuen sich meine Kollegen natürlich, dass sie so einige Tage auf Sylt sein dürfen.

 

Darf man fragen, ob Sie sich auf einen Kollegen und dessen Küche besonders freuen?

Man darf, obwohl ich mich natürlich auf alle freue, denke, dass mit Jacob Jan Boerma sich hier ein Koch präsentiert, den man unbedingt erlebt haben sollte.

Es gibt viele Küchenpartys und Gourmet Festivals. Ist dieser Markt nicht langsam übersättigt?
Richtig, es gibt viele Genuss-Events. Unser Festival unterscheidet sich aber doch sehr, denn erstens läuft unsere Veranstaltung über mehrere Tage, zweitens bin ich mit vielen sehr guten Köchen befreundet, die gemeinsam mit mir etwas Besonderes bieten wollen, und drittens ist der Termin Anfang November ideal. Nicht nur weil er hier auf der Insel ein ganz wunderbarer Monat sein kann, sondern auch, weil dann alle nach der Saison sehr entspannt sind. Nicht nur die Köche, auch unsere Gäste. Denn wer im November auf die Insel kommt, genießt die Ruhe, fühlt sich nirgends bedrängt und kann hier wunderbar relaxen. In einer solchen Urlaubsstimmung passt ein Genuss-Festival wie unseres ganz besonders gut.

Sylt hat die wohl größte Dichte an Sterne-Köchen in ganz Deutschland. Welche Rolle spielen Ihre Insel-Kollegen beim Festival der Sterne?
In diesem Jahr – und das ist eine Neuerung des Festivals – sind alle Sylter Sterne-Köche dabei. Das freut mich riesig, denn wir schätzen uns alle sehr, kommen gut miteinander aus, kooperieren an vielen Punkten und sehen uns auch alle als Sylter, die etwas für die Insel tun wollen.

Mit Gourmet-Festivals verbindet man auch die Vorstellung, dass es sehr vornehm, um nicht zu sagen, sehr steif zu geht. Trifft das auch auf das Festival der Sterne zu?
Ich denke nein. Klar gibt es einen stilvollen Rahmen, in dem man sich auch entsprechend bewegen sollte, aber im Grunde geht es sehr locker zu. Auch wir als Köche suchen ja das entspannte und anregende Gespräch mit den Gästen, das geht nur, wenn die Stimmung entsprechend ist. Dazu kommt, dass wir mit Hendrik Thoma einen super lockeren Moderator und großartigen Kenner der Koch-und Wein-Szene haben. Also, Angst vor zu viel Etikette muss keiner haben.

 

 

Zum Festival präsentiert Jens Rittmeyer seine persönlichen Empfehlungen aus der deutschen und europäischen Spitzenküche: 15 Köche machen das Budersand zur Bühne für höchste kulinarische Genüsse und lassen mit ihren insgesamt 25 Michelin-Auszeichnungen einen funkelnden Sterneregen über Sylt ergehen.

www.festival-der-sterne.de
Buchungen unter
Budersand Hotel, Am Kai 3, 25997 Hörnum, Tel.: +49 (0)4651. 4607-0
Fax: +49 (0)4651. 4607-450
E-Mail: hotel@budersand.de

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2013 | 05:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen