zur Navigation springen
Sylter Rundschau

14. Dezember 2017 | 00:28 Uhr

Williwitt für jedes Kinderzimmer

vom

Es ist ein Buch wie gemacht für Sylter Kinder: Die Sölring Foriining hat das erkannt und möchte "Williwitt und Fischermann" zukünftig an alle Sylter Grundschüler verschenken.

shz.de von
erstellt am 16.Dez.2008 | 09:34 Uhr

Wenningstedt | Mit einer Vorlesestunde zusätzlich zum gemeinsamen Singen und Gedichte aufsagen begann gestern für 75 Norddörfer Grundschüler die letzte Schulwoche vor Weihnachten. Zu Gast waren mit Maike Ossenbrüggen und Sven Lappoehn zwei Vertreter des Vereins, "der im Heimatmuseum zu Hause ist", wie die Vorsitzende den Heimatverein Sölring Foriining beschrieb.
"Dicke Lisbeth" sorgte für viele Lacher

Im Gepäck hatte sie das erstmals zweisprachig herausgegebene Buch "Williwitt und Fischermann" von dem 1995 gestorbenen Keitumer Schriftsteller Boy Lornsen. Während Maike Ossenbrüggen den Anfang der Geschichte auf Friesisch vorlas, übernahm Geschäftsführer Sven Lappoehn den hochdeutschen Part und sorgte mit der Schilderung vom Fischkutter "Dicke Lisbeth" und der Katze Marzipan für viel Gelächter.
Bald in jeder Sylter Schultüte

Damit die Kinder die Geschichte selber lesen können - und vielleicht auch etwas Friesisch lernen -, gabs als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für jeden Schüler ein Exemplar. Dank der Unterstützung der Nospa-Kulturstiftung und der Bundesregierung werden in den nächsten Tagen alle 700 Sylter Grundschüler das voller Sprachwitz und liebevoller Illustrationen steckende "Williwitt en Feskerman" erhalten. Und in den nächsten Jahren wird es in jeder Sylter Schultüte zu finden sein. Ossenbrüggen: "Da hätte sich Boy Lornsen bestimmt drüber gefreut."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen