Blitz-Marathon : Wenige Raser auf Sylt

Polizeibeamte kontrollierten gestern unter anderem in der Lorens-de-Hahn-Straße die Geschwindigkeit.
Polizeibeamte kontrollierten gestern unter anderem in der Lorens-de-Hahn-Straße die Geschwindigkeit.

Beim bundesweiten Blitz-Marathon der Polizei nahmen die Beamten gestern auch die Sylter Autofahrer ins Visier. Am Vormittag fuhren nur Wenige zu schnell

von
10. Oktober 2013, 18:14 Uhr

Beim groß angekündigten bundesweiten Blitz-Marathon der Polizei wurde auch Sylt nicht außen vor gelassen: Beamte des hiesigen Polizeireviers nahmen gestern Vormittag in Westerland an vier verschiedenen Stellen Fahrzeugführer gezielt ins Visier und überprüften die Fahrgeschwindigkeit mit der mobilen Messanlage TraffiPatrol.

Zu schnell fahrende Fahrzeugführer wurden angehalten, mit dem Vorwurf konfrontiert und zeigten sich überwiegend einsichtig, so eine erste Bilanz der Beamten, die allerdings recht wenige Menschen verwarnen mussten:Insgesamt spiegelt die Insel damit den Landestrend wider. Bei einer ersten Bilanz am gestrigen Nachmittag sagten die Beamten, dass nur wenige Geschwindigkeitsverstöße zu ahnden waren. Die Sylter leiteten lediglich sieben Verwarngeldverstöße ein. Punktebewährtete Bußgeldverfahren oder Fahrverbote mussten nicht verhängt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen