zur Navigation springen

Erst Dschungel, jetzt Sylt : Wendler und sein Zelt „auf Westerland“

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Timing ist alles: Parallel zu seinem medienwirksamen (Kurz-)Auftritt im RTL-Dschungelcamp hat Schlagersänger Michael Wendler seine neue Single „Unser Zelt auf Westerland“ samt Video veröffentlicht. Möglicherweise plant er sogar einen Live-Auftritt mit Zelt-Unterbringung für seine extra anreisenden Fans.

Kaum hat er sich medienwirksam aus dem RTL-Dschungelcamp in Australien verabschiedet, da zieht es Michael Wendler (41) offenbar nach Sylt. Der selbst ernannte „König des Pop-Schlagers“ plane Ende März mit 200 Fans im Schlepptau auf dem Westerländer Campingplatz Einzug zu halten, verkündeten gestern Morgen die Moderatoren von Radio Schleswig-Holstein (R.SH). Dass der stark polarisierende Sänger für seine Fans Zelte aufschlagen lassen will, kommt nicht von ungefähr, trägt seine pünktlich zum Beginn des Dschungelcamps veröffentlichte neue Single doch den grammatikalisch gewagten Titel „Unser Zelt auf Westerland“.

Im typischen Wendler-Sound zum Tanzen und lautstarken Mitsingen geht es um die Erinnerung an einen verliebten Sylt-Urlaub. Kostprobe: „Ich wünsch’ mich so oft noch zurück, an diesen wundervollen Strand, in unsrem Zelt auf Westerland.“ Das dazugehörige Video wurde am herbstlich-einsamen Westerländer Strand und am Rantumer Hafen gedreht.

Wie konkret die Pläne Wendlers, der vor fünf Jahren auf Sylt geheiratet hat, für einen Promotion-Auftritt in Westerland sind, ist allerdings noch ungewiss. Bislang gab es lediglich eine unverbindliche Anfrage des Managements auf dem Westerländer Campingplatz. „Das war im Dezember und seither haben wir nix mehr von denen gehört“, hieß es gestern auf Nachfrage. Zeltplätze würden im März jedenfalls ausreichend zur Verfügung stehen. Auch beim Tourismus-Service, der die einzigen geeigneten Säle für ein mögliches Konzert in Westerland verwaltet, weiß man nichts von einem geplanten Wendler-Auftritt. Dessen Agentur sah sich gestern nicht zu einer Auskunft in der Lage. Nach Wendlers Publicity-wirksamem Kurzauftritt im Dschungelcamp sei Manager Markus Krampe, der als Einziger Bescheid wisse, gerade sehr beschäftigt.

Unabhängig vom möglichen Live-Auftritt des Dschungelcampers stellt sich die Frage, wie der Song beim Sylter Partyvolk ankommen wird. Das Urteil von DJ Elmo, der in der Wunderbar die Platten auflegt: „Sicherlich wird man den Wendler-Song im Sommer das eine oder andere Mal auf, pardon in Westerland hören können. Auch wenn er Ina Müller mit ihrem Sansibar-Lied ’Drei Männer her’ und die Ärzte nicht wird verdrängen können, wird er bestimmt auch bei uns auf der Wunschliste des Publikums stehen.“

 

zur Startseite

von
erstellt am 24.Jan.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen