zur Navigation springen

Wein- und Genuss-Festival: „Für uns war es ein rauschendes Fest“

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

shz.de von
erstellt am 15.Apr.2014 | 14:32 Uhr

In bunt gemischter Reihe standen rund 120 Aussteller zwei Tage lang einträchtig nebeneinander im Alten Kursaal Westerland und präsentierten bei Martin Schachners Wein- und Genuss-Festival deutschen und internationalen Wein, friesischen Ziegenkäse, italienisches Pesto, spanischen Schinken oder feinsten Kaviar. Auch wenn die Feinkostprodukte zum Probieren verführten, standen doch die flüssigen Schätze von Mosel, Saar und Ruwer, dem Burgenland, Argentinien, Frankreich, Italien oder Australien im Zentrum des Interesses und wurden von den Besuchern fleißig verkostet und gelobt. So mancher Hotelier griff noch auf den Stufen des Alten Kursaals nach seinem Handy, um seinen Sommelier hierher zu berufen, denn: „Die Bandbreite hier ist einfach sensationell“, so Michael Esch vom Dorint Hotel.

Nachdem die Türen des Kursaals sich geschlossen hatten, ging das Genießen für die zahlreichen Gäste des Festivals allerdings weiter, denn zum ersten Mal gab es gemeinsam mit den Winzern in 17 verschiedenen Restaurants der Insel Festival-Abende mit speziellen Menüs. Über 700 Gäste besuchten die Abendveranstaltungen. „Für uns waren diese Wein- und Genuss-Tage ein rauschendes Fest“, freute sich Martin Schachner auf der Küchenparty im Landhaus Stricker, die einen kulinarischen Höhepunkt des Festivals markierte. Für den Wein- und Genuss-Experten steht jetzt schon fest, „dass wir im kommenden Jahr noch einen drauflegen werden“. Was es sein wird, verrät Schachner zwar noch nicht, aber wann es sein wird schon: „Am 19. und 20. April 2015“.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert