Zugverkehr Hamburg-Sylt : Weichenstörung schon bald behoben?

Vor allem die NOB ist von den aktuellen Störungen betroffen.
Foto:
Vor allem die NOB ist von den aktuellen Störungen betroffen.

Die Strecke zwischen Bredstedt und Niebüll soll bald wieder zweigleisig befahren werden können.

shz.de von
11. November 2015, 18:29 Uhr

Nachdem es am heutigen Donnerstag weiterhin schwierig war, mit der Nord-Ostsee-Bahn zwischen Hamburg und Westerland zu reisen, könnte sich die Situation am Freitag deutlich verbessern: Derzeit hoffe man, die kaputte Weiche auf Höhe Bredstedt in der Nacht reparieren zu können, sagte ein NOB-Sprecher heute nachmittag. Zunächst hatte die Bahn angekündigt, die seit Mittwoch vorhandene Störung erst am Sonntag beheben zu können. Aufgrund der Störung sind in den vergangenen Tagen viele Züge ausgefallen, andere kamen erst mit sehr viel Verspätung an ihrem Zielbahnhof an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen