Veranstaltungen auf Sylt : Volles Programm zu Pfingsten

2. SUP (Stand-Up-Paddling) Challenge Sylt am Brandenburger Strand in Westerland
1 von 5
2. SUP (Stand-Up-Paddling) Challenge Sylt am Brandenburger Strand in Westerland

Langweilig wird das Pfingstwochenende auf Sylt garantiert nicht - dafür sorgen diverse Konzerte, Partys und Events / Unsere Favoriten sollen bei der Qual der Wahl auf der Insel helfen

shz.de von
23. Mai 2015, 13:33 Uhr

Für Kulturfreunde
 

Buch, Schauspielkunst oder Chansons: Klaus Hoffmann mischt seit mehr als 30 Jahren überall mit. Im Haus am Kliff in Wenningstedt, Strandstr. 25, liest er am Sonnabend ab 20:15 Uhr Auszüge aus dem Buch seines Lebens und garniert sie mit dazu passenden Songs, die er selbst auf der Gitarre begleitet.

Das Keitumer Teekontor im Siidik 15 lädt am Sonntag ab 17 Uhr mit einem Tee- und Sektempfang zum besonderen Konzert: Das „Trio Modern Jazz“ mit dem kubanischen Pianisten Ramón Valle an der Spitze spielt in der Besetzung Klavier/Bass/Schlagzeug auf Weltklasse-Niveau modernen Jazz.

Sylt trifft am Sonntagabend um 20 Uhr auf New Orleans im Keitumer Friesensaal, Am Tipkenhoog 14a: Der gebürtige Sylter Jörn Ingwersen kommt zum ersten Mal mit seiner Hamburger Band “One Trick Pony“ auf die Insel und trifft auf Gal Holiday, die Country-Queen von New Orleans. Best Western Swing mit Bluegrass und Rockabilly-Rhythmen. Für Freunde von Banjo und Waschbrett.

Der Kursaal³ im Haus am Kliff in Wenningstedt, Strandstr. 25 bittet zum Paartanz: Bei Kaffee, Eierlikör oder einem Piccolöchen wird der Tanz-Tradition neues Leben eingehaucht. DJ Franky sorgt für lateinamerikanische Rhythmen, für das Schweben über das Parkett muss man selbst sorgen. Tanzschuhe einpacken, auf geht’s!

Pfingsten, da war doch was? Richtig, auf Sylt feiert man die Erfindung von Champagner. Und einige Christen besinnen sich der eigentlichen Bedeutung: Vor knapp 2000 Jahren soll der heilige Geist entsandt worden sein. Alle Kirchengemeinden feiern diesen Umstand mit einem Gottesdienst. In der besonders schönen Keitumer Kirche feiert die Gemeinde am Sonntag um 10 Uhr einen Gottesdienst, im Anschluss wird um das Pastorat herum das Pfingstfest gebührend gefeiert.

Autor Jochen Missfeldt liest am Montag um 19.30 Uhr aus seinem neuen Buch „Wiedergänger – eine andere Geschichte von Sylt“ im Friesensaal in Keitum. Der frühere Fliegeroffizier konfrontiert die Zuhörer mit der deutschen Obrigkeitshörigkeit und einer kritischen Haltung dem Militär gegenüber. Keitum, Am Tipkenhoog 14a.

Das Heimatmuseum in Keitum , Am Kliff 19a, zeigt die Ausstellung „Ich gehe schweren Herzens von der Insel“, Bilder von Franz Korwan. Der Maler hat seit 1890 auf der Insel gelebt, das Museum zeigt mehr als 50 Bilder und Grafiken des Künstlers.

In der Galerie Herold, Keitum, Bahnhofstraße 4, werden Bilder des Malers Eduard Bargheer und andere Meister der Hamburger Sezession gezeigt.

Im Haus Meeresruh zeigt die Galerie Herold in Kampen, Braderuper Weg 4, norddeutsche Künstler der klassischen Moderne. Im gleichen Haus wird von der nächsten Familiengeneration am Pfingstwochenende eine eigenständige Galerie mit zeitgenössischer Kunst eröffnet. Dort findet man Werke von Emil Nolde bis zu Rainer Fetting.

Die Galerie Mensing inWesterland, Friedrichstr. 32, lädt ein, mit dem Pop-Art Künstler-Duo Guldenstern auf den Spuren der Route 66 zu wandeln. Das Lebensgefühl ihrer Werke schwankt irgendwo zwischen „Easy Rider, James Dean und V8-Zylinder-Sound.

Das Kaamp-Hüs, Kampen, Hauptstraße 12, und die GalerieFalkenstern Fine Arts & Atelier Sprotte zeigen eine Gemeinschaftsausstellung: Werke des Bildhauers Jörg Plickat, der zu den bedeutenden Bildhauern Deutschlands gehört. Und Bilder des Malers Siegward Sprotte, der die Hälfte seines Lebens auf Sylt verbrachte und in seiner späteren Schaffensphase viele sehenswerte Ideogramme und Kalligrafien produziert hat.

In der Stadtgalerie „Alte Post“ sind unter dem Titel „Von Muschelmysterien bis Nymphentanz“ Plastiken von Thomas Reichstein und Punktmalereien von Doreen Wolff zu bewundern.

Für Sportfreunde


Am Samstag findet ab 10 Uhr am Brandenburger Strand in Westerland die 2. SUP (Stand-Up-Paddling) Challenge Sylt statt. Egal ob jung oder alt, Beginner oder Experte, hier dürfen alle mitmachen, die Lust auf Stand Up Paddling haben. Für die Fortgeschrittenen gibt es je nach Wellenbedingungen einen Wave Contest oder ein Race.

Am Sonnabend und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr ist der Hörnumer Oststrand Austragungsort für den „Julius Bär Beach Polo World Cup“. Sechs Poloteams mit Profi-Spielern aus verschiedenen Nationen treten gegeneinander an. Die Spieler und ihre Polo-Pferde werden sich in Zweierteams packende Duelle liefern, dieses Spektakel gibt es so nur an wenigen Orten der Welt zu sehen gibt. Der Eintritt ist frei, wer es etwas pompöser mag, wird im VIP-Bereich mit Köstlichkeiten verwöhnt. Ein echtes Highlight!

Am Sportzentrum Tinnum, Keitumer Landstraße, wird täglich scharf geschossen: Hier gibt es Bogenschießen für Anfänger und Fortgeschrittene. Schnupperkurse, Trainerstunden, Leihmaterial, zusätzlich können eigene Bögen hergestellt werden.

Yoga auf der Sandbank – das erlebt man nicht alle Tage. Am Sonntag von 8.30 bis 15.30 Uhr könnte es soweit sein: Mit dem Frachtsegler Undine und der Yoga-Fee Maren Schulz geht es weg vom insularen Pfingsttrubel auf eine Sandbank vor Sylt. Innere Einkehr und Körperstimulation sind hier Trumpf. Infos unter www.yogamare.de, 0178-5831538

Für Markt- und Partygänger


„Komm und kiek“ Flohmarkt in Wenningstedt neben dem Minigolfplatz: Sonnabend, Sonntag und Montag jeweils von 10 bis 17 Uhr. Dieser Markt gehört zu den einhundert schönsten Flohmärkten Europas. Hier wird gebummelt, gestaunt und vor allem - gefeilscht!

Freitag ab 18 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils ab 12 Uhr verwandelt sich der Außenbereich der Sturmhaube, Kampen, Riperstieg 1, in die „Pfingst-Chill-Area“, eine Partyzone mit DJ Musik und Live-Performances von Naidoo-Herberger (Gesang, Saxophon). Für alle, die moderne Tanzmusik mögen und dabei gern in verspiegelte Pilotenbrillen schauen.

Fans der Automarken McLaren, Bentley und Maserati können sich am gesamten Pfingstwochenende im Strönwai in Kampen ihre Nasen an Autos platt drücken, die sie niemals besitzen werden. Und mit Glück eine Probefahrt im Objekt der Begierde ergattern.

Am Sonnabend lädt das Erlebniszentrum Naturgewalten ,List, Hafenstraße 37, ab 20 Uhr zum Public Viewing des „Eurovision Song Contest“ ein. Die Live-Übertragung findet auf der großen Leinwand im Foyer vom Erlebniszentrum statt. Mit Hot Dogs, Pommes frites und Tuborg Pilsener ist für das leibliche Wohl gesorgt. Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten.

Club Rotes Kliff-Chef Peter Kliem veranstaltet nach vorheriger Kooperation mit der Sturmhaube seinen eigenen „Pfingst-Chill“, dieses mal im Innenhof vom Clubgelände im Braderuper Weg in Kampen. Sonnabend und Sonntag, jeweils 15 bis 21 Uhr. Für Anhänger von moderner Clubkultur.

Die größten Welthits der goldenen 50er und 60er Jahre. Rock’n’Roll, Twist, Samba. Musik von Elvis Presley, Bill Haley, Cliff Richard & The Shadows. „Oldies but Goldies“ eben, gespielt von den sagenumwobenen „Memories“. Sieben Sylter Musiker, welche die Jugend von gestern zum Fingerwippen animiert. Musikmuschel, Sonnabend, 19 Uhr.

In der Strandoase gibt es nie Probleme mit der Lautstärke – kein Wunder bei der Lage mitten in den Dünen südlich von Westerland. Ab 22 Uhr House-Party mit den DJ’s Markus Gardeweg, zweimusik und Mozart.


Für Kinder


Einen Bernstein findet man am Strand leider nicht so leicht – dazu gehört viel Erfahrung und noch mehr Glück. Beim Bernsteinschleifen in der Schutzstation Wattenmeer am Sonnabend um 15 Uhr sind die Steine schon da, Kinder können daraus unter fachkundiger Anleitung ihr eigenes Schmuckstück herstellen. Infos unter Telefon 04651 881093.
 

„Dem Wattwurm auf die Spur begeben“ – das können Kinder ab 10 Uhr am Sonnabend am Hörnumer Strand tun. Treffpunkt ist vor dem Restaurant Theeknob. Infos unter 04651 881093
Spielen, toben, Spaß haben. Das ist das Motto der Aktion „Aktive Pausen“, die von Samstag bis Montag jeweils von 12 bis 18 Uhr im Lister Hafen stattfindet. Ein Teil der Hafenfläche wird zum Kinderspielplatz umgestaltet, es darf nach Herzenslust getobt werden und viele neue Spiel- und Sportgeräte warten darauf, entdeckt zu werden. Am Montag ab 14 Uhr gibt es einen Holzworkshop für Kinder auf dem Biolandhof Dethlefs, Braderup, M.-T. Buchholz-Stich 6. Unter Anleitung von Tischler und Holzbildhauer Matthias Poppek lernen Kinder Werkzeuge und Material kennen und fertigen anschließend ein eigenes Objekt wie Holzschalen, Skulpturen oder Surfboardanhänger.








zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen