zur Navigation springen

"G9 jetzt" : Volksinitiative gegen Hamburger Turbo-Abi

vom

Die Volksinitiative "G9 jetzt" will wieder ein Abitur nach neun Jahren an Hamburger Gymnasien erreichen.

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 09:41 Uhr

Hamburg | An dieser Schulform ist nur noch das sogenannte Turbo-Abi nach acht Jahren möglich. Die am Mittwoch im Rathaus angemeldete Volksinitiative will die Wahlfreiheit für Gymnasiasten ermöglichen. Die Eltern müssen nach Angaben der Schulbehörde innerhalb von sechs Monaten 10.000 Unterschriften für ein Volksbegehren sammeln. G8 gehe zulasten der Schüler und der Bildungsqualität, argumentieren die Initiatoren.
Ein Sprecher der Schulbehörde sagte über das Vorhaben: "Der Senator sieht den Schul frieden in Gefahr." Kleinere Gymnasien könnten es beispielsweise gar nicht leisten, auf dem Weg zum Abitur beide Möglichkeiten anzubieten. In der von der SPD regierten Hansestadt haben nur Schüler einer Stadtteilschule neun Jahre Zeit für das Abitur.
In Schleswig-Holstein kämpft der Elternverein seit vier Jahren gegen das Abitur nach zwölf Jahren. Im März hat der Verein ebenfalls eine Volksinitiative ins Leben gerufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen