Autozug Sylt Shuttle : Vogel löst Zwangsbremsung aus

shz+ Logo
Am Nachmittag des 1. Mai löste ein großer Vogel die Notbremsung eines Sylt Shuttle aus.

Am Nachmittag des 1. Mai löste ein großer Vogel die Notbremsung eines Sylt Shuttle aus.

Nach dem tragischen Bahnunfall mussten Polizisten nochmal zum Einsatz auf den Hindenburgdamm.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
01. Mai 2019, 15:52 Uhr

Sylt | Am Mittwoch Nachmittag wurde die Streife der Bundespolizei, die im Rahmen des tragischen Bahnunfalls auf der Insel Sylt eingesetzt war, noch zu einem weiteren Einsatz gerufen. Ein Autozug in Richtung Fest...

Stly | Am chtMiwto gmaNtatcih eudrw eid Sefetir dre dzneBepil,osiu ide mi namheR eds sceihtgnra Bnnaahulfls fua edr lsneI ltyS tieesgentz rw,a chon zu neiem erwnteei izstnaE frnue.ge inE ztAuogu in ctnghRui taFnlsde athet inee Zanegbsnrwgums gliegntee ndu stdna fua edm iHddmnub.nremag

Dei zeennsidoslButpi eiosw ine rolmneagfaalNt edr eeustDcnh nBah notnekn ovr Otr n,timreetl dsas einek ornePs rfü dne tSopp ntoarivrhlwtec wra, esndrno evirhelm nie rrßgoe egVlo negeg sda Nmeitreslosb genolfge wra dun os dei egnubwagsrnZsm dse sugeZ laussöetg tht.ea sE mak uz nriee ten,neeur isgelndarl run ftgksuirzienr urregpnS red tnckeBehars Wdrü.ebsealet-llNin

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen