Vielfalt soll das Publikum überzeugen

Till Brönner
1 von 3
Till Brönner

Beim Meerkabarett treten bekannte Künstler wie Karl Dall oder Annett Louisann auf / Auch Sylt-Neulinge stürmen in Rantum die Bühne

von
30. Juni 2014, 18:54 Uhr

Das 21. Meerkabarett steht in den Startlöchern. Mit rund 40 Auftritten wird vom 14. Juli bis 1. September ein abwechslungsreiches Programm mit Comedy, Kabarett und den verschiedensten Musikstilen angeboten. „Wir haben in diesem Jahr sehr unterschiedliche und völlig neue Künstler dabei“, freut sich Meerkabarett-Leiter Joachim Wussow auf die kommende Saison.

Zu dem neuen Angebot gehört zum Beispiel der Jazzbereich, der durch Trompeter Till Brönner und der Jazzkantine vertreten sein wird. Ganz besonders gespannt ist Wussow aber auf die große Show von Pasión de Buena Vista. Mehr als 20 Personen werden dabei auf der Bühne stehen und am 5., 6. sowie 8. August vor einer bunten Kulisse kubanische Klänge auf die Insel bringen. Mit genau solchen Auftritten möchte Wussow die Vielfalt der Veranstaltung herbeiführen: „Wir probieren auch mal etwas Neues aus und hoffen, dass es den Zuschauern gefallen wird.“

Natürlich werden aber auch zahlreiche bekannte Gesichter wie Karl Dall, Anna Depenbusch oder Annett Louisann wieder beim Meerkabarett dabei sein. Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festival werden übrigens auch drei Open-Air Konzerte angeboten. Mit Dieter Thomas Kuhn, Ina Müller sowie La Brass Banda kommen drei weitere namenhafte Künstler auf die Insel.

Trotz des umfangreichen Angebots und des einmaligen Inselambientes hatte die Veranstaltungsreihe bereits in den vergangenen Jahren finanzielle Probleme. 2013 waren die Verluste „unbefriedigend hoch“, so Joachim Wussow. Damit das Meerkabarett weiter bestehen kann, hat der Insel Sylt Tourismus Service die Bürgschaft für das Sommerfestival übernommen und greift beim Verlustgeschäft – so wie auch im vergangenen Jahr – ein. Es sei immer schwieriger, das Publikum für Neuentdeckungen zu begeistern und wenn die bekannten Künstler bereits auf dem Festland ein Konzert gegeben haben, kommen weniger Besucher zum Meerkabarett, schildert Wussow das Problem. „Die Garantie hat man einfach nie“, weiß er, und setzt weiter auf sein Konzept von bekannten Künstlern und neuen Entdeckungen.

Kulinarisch gibt es in diesem Jahr auch eine Neuerung. Zu den bekannten Käse- oder Antipasti-Tellern kommen ein Gemüsesalat und ein Tartar von Sternekoch Johannes King.

Das gesamte Programm gibt es unter www.meerkabarett.de. Karten unterschiedlicher Preisklassen sind an allen bekannten Sylter Vorverkaufsstellen oder unter Tel. 04651-4711erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen