Vergabe-Kriterien der Seedeich Siedlung

Avatar_shz von
31. Januar 2013, 11:34 Uhr

Westerland | Noch sechs Wohneinheiten in der Seedeichsiedlung sind auf Erbpachtbasis zu verkaufen. Die Verlosung eines Reihenhäuschens, die im Hauptausschuss nicht durchgeführt wurde (wir berichteten), soll nun unter neuen Vergabekriterien erfolgen. Sönke Hansen, Vorsitzender des Hauptausschusses, sagte angesichts der hohen Bewerberanzahl von 180: "Die Auswahlkriterien sind nicht zielgerecht und sollten vom Wohnungsbauausschuss überarbeitet werden."

Mit der Thematik beschäftigten sich die Kommunalpolitiker und diskutierten über die von Marcus Kopplin, Leiter des Kommunalen Liegenschaft-Managements (KLM) vorgestellten neuen Auswahlpunkte. Einig war man sich über die Hauptzielgruppe: Familien. Kinder seien wichtig für das künftige Inselleben, aber ohne ausreichend Wohnraum lassen sich Familien nicht langfristig auf der Insel nieder. Ebenfalls einer Meinung waren die Politiker sich was das Thema "anderweitiger Immobilienbesitz" angeht. Bewerber die bereits Eigentum besitzen, fallen ebenfalls durch das Raster. Uneins war man sich dagegen, ob feste Altersgrenzen gezogen werden müssten - wie etwa das Gesamtalter der künftigen Bewohner. Der Entwurf der Auswahl-Kriterien wird nun nochmals überarbeitet und der Politik dann vorgestellt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen