zur Navigation springen

Veranstalter bittet Gemeinde um Werbehilfe

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Veranstalter bittet Gemeinde Sylt um PR-Hilfe

Der Veranstalter des CRM-Events – eines seit 2009 auf Sylt stattfindenden Wirtschaftsgipfels – hat die Gemeinde Sylt um Werbe-Hilfe gebeten. Wie Bürgermeisterin Petra Reiber während der Sitzung des Hauptausschusses berichtete, habe der Veranstalter offiziell angefragt, ob die Gemeinde die Veranstaltung öffentlich unterstützen würde. Grund für die Bitte seien schleppende Anmeldungszahlen, die auf Verunsicherungen in Unternehmenskreisen zurückzuführen seien. Demnach habe der Aufenthalt des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff für ein schlechtes Image der Insel gesorgt und die Diskussion über eine Fluggastabgabe die Wirtschaft über die Erreichbarkeit von Sylt verunsichert. Daraufhin verlas Petra Reiber eine vom Veranstalter vorgeschlagene Erklärung und stellte diese zur Diskussion. „Ich bin nicht bereit eine Werbemaßnahme für einen einzelnen Veranstalter zu machen – das ist mir zu dick aufgetragen“, kommentierte Ausschussvorsitzender Carsten Kerkamm danach das Gehörte. Die Gemeindevertreter verständigten sich in der Folge darauf, den Text umzuformulieren und nach erneuter Abstimmung der Bitte des Veranstalters nachzukommen.
 

 

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen